1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Straßenmusik begleitet in den Feierabend

  8. >

Konzertreihe in der Altstadt startet am 22. Juni

Straßenmusik begleitet in den Feierabend

Lüdinghausen

Die Stadt Lüdinghausen startet am 22. Juni (Dienstag) eine Reihe von Kurzkonzerten an wechselnden Standorten in der Innenstadt. Straßenmusiker begleiten harmonisch in den Feierabend. Das musikalische Spektrum ist breitgestreut.

An wechselnden Standorten in der Lüdinghauser Innenstadt wird ab kommender Woche Straßenmusik mit ganz unterschiedlichen Klangfarben geboten. Foto: Lüdinghausen Marketing

Es wird musikalisch in der Lüdinghauser Altstadt: Ab Dienstag (22. Juni) erklingen dort immer dienstags und donnerstags um 17.30 Uhr kleine, etwa halbstündige Straßenkonzerte an wechselnden Stellen. „Die Straßenmusik lädt dazu ein, kurz innezuhalten und sich musikalisch in den Feierabend begleiten zu lassen. Der Musikgenuss lässt sich mit einem Einkaufsbummel oder einer anschließenden Einkehr in die Gastronomie verbinden“, teilt die Stadt Lüdinghausen mit.

Die Kurzkonzerte an unterschiedlichen Spielorten in der Innenstadt bieten ein weites musikalisches Spektrum, das von vom Harfen-Quartett bis hin zu Irish Folk reicht. Vielfach musizieren die Schüler und Lehrer des Musikschulkreises Lüdinghausen, die sich freuen nach der langen coronabedingten Pause wieder konzertieren zu können. Die geplanten jeweiligen Standorte sowie die teilnehmenden Musiker sind auf www.kulturzeit-luedinghausen.de zu finden.

Die Reihe startet am kommenden Dienstag in der Münsterstraße. Dort wird Tim Littau sein E-Piano aufbauen. Am Donnerstag (24. Juni) wird die Life-Band der evangelischen Kirchengemeinde mit christlichem Pop auf dem Marktplatz zu hören sein.

Gleich zwei Gruppen des Musikschulkreises Lüdinghausen präsentieren sich am 29. Juni (Dienstag) in der Hermannstraße/Kirchstraße. Neben außergewöhnlicher Harfenmusik wird dort anschließend Klaviermusik zu Gehör gebracht. Am Donnerstag (1. Juli) spielt das Querflötenensemble „Querwind“ an der Steverstraße gegenüber der Bücherei.

„Wir freuen uns, dass mit den aktuellen Lockerungen der Corona-Schutzverordnung die Innenstadt wieder Begegnungsort und Ort für Kultur ist“, so Stefan Wiemann, Geschäftsführer von Lüdinghausen Marketing, in einer Pressemitteilung.

„Selten ist uns der Wert der Kultur und speziell live gespielter Konzerte bewusster gewesen als in den vergangenen Monaten“, fasst Matthias Lichtenfeld, Leiter des Musikschulkreises Lüdinghausen, die Vorfreude der beteiligten Musiker zusammen.

Die Feierabendkonzerte sind Bestandteil des Projekts „KulturZeit“, einem bunten Veranstaltungsprogramm aus Konzerten, Lesungen und vielem mehr, das vom 19. Juni bis zum 31. Oktober das kulturelle Leben in Lüdinghausen und Seppenrade bereichert.

Die „KulturZeit“ findet im Rahmen des Projekts back to culture statt und wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus „Neustart Kultur“ gefördert.

Startseite