1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Weniger schwer verletzte Personen

  8. >

Zahl der Verkehrsunfälle 2021 stark gesunken

Weniger schwer verletzte Personen

Lüdinghausen

Eine positive Tendenz zeigt die Unfallstatistik der Kreispolizei für Lüdinghausen für das vergangene Jahr auf. Insgesamt wurden weiger Menschen verletzt. Zwei Motorradfahrer kamen allerdings zu Tode.

-wer-

Die Zahl schwerer Unfälle ist in Lüdinghausen im vergangenen Jahr stark rückläufig gewesen. Lediglich die Zahl verletzter Fußgänger ist gestiegen. Foto: Peter Werth

Die Straßen in Lüdinghausen sind sicherer geworden im vergangenen Jahr. Das zumindest sagt die Unfallstatistik der Kreispolizei Coesfeld, die am Montag offiziell vorgestellt wurde. So ist die Zahl der meldepflichtigen Verkehrsunfälle von 229 im Jahr 2020 auf 188 im vergangenen Jahr zurückgegangen. Die Zahl der bei Unfällen ums Leben gekommenen Menschen hat sich verdoppelt – von einer auf zwei. Dabei handelte es sich um Motorradfahrer.

Unfallfluchten gehen zurück

Bei neun Unfällen wurde schwerer Sachschaden verzeichnet, einer weniger als 2020. Die Zahl der bei Unfällen leicht verletzten Menschen blieb mit 53 gleich. Die Zahl der schwer verletzten Personen sank von 35 auf 25. Vier Kinder kamen bei Unfällen zu Schaden, fünf weniger als 2020. 23 Senioren wurden verletzt, drei weniger als im Jahr zuvor. 33 Rad- und Pedelecfahrer wurden verletzt. Im Jahr 2020 waren es noch 39. Sechs trugen dabei schwere Verletzungen davon. Verunglückt sind zudem 15 Motorradfahrer – zwei weniger als 2020. Vier wurden dabei schwer verletzt, im Jahr zuvor waren es noch neun.

Außerdem verzeichnet die Statistik ein Minus von 29 Unfallfluchten – 138 waren es 2020, 2021 nur noch 109.

Startseite
ANZEIGE