1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Wie viele Gäste dürfen kommen?

  8. >

Gastwirte warten auf Ausführungsbestimmungen aus Düsseldorf

Wie viele Gäste dürfen kommen?

Lüdinghausen

Die Gastwirte freuen sich. Sie dürfen endlich wieder Gäste bewirten. Doch vier Tage vor dem Neustart nach dem langen Lockdown warten sie auch konkrete Regeln aus Düsseldorf. Sind Quadratmeter entscheidend? Wie viele Gästen dürfen gleichzeitig kommen? Müssen deren Namen bekannt sein? Sind Mund- und Nasenschutz zwingend?

Bettina Laerbusch

Vor dem Backwiärk in der Innenstadt von Lüdinghausen stehen noch Bänke und ein Schild mit der Aufschrift "Nicht gestattet". Beides wird am 11. Mai verschwunden sein. Foto: Bettina Laerbusch

Das Virus gibt es nach wie vor – doch die zwei Holzbänke sowie der jeweilige Zettel darauf mit der Aufschrift „Nicht gestattet“ vor dem Backwiark in der Innenstadt werden spätestens ab Montag verschwunden sein. Denn am 11. Mai dürfen Gaststätten und Cafés wieder öffnen und ihre Gäste auch vor Ort und nicht nur außer Haus mit Gutem versorgen. Jörg Terjung, Inhaber unter anderem des gerade erwähnten Backwiärts, freut sich „absolut“ auf die nächste Woche. Er hat den Trubel, die Menschen, die bei ihm essen oder eine Tasse Kaffee trinken, vermisst. Die Bänke wird er bis Montag abgebaut und durch Stühle ersetzt haben – so dass der Sicherheitsabstand zwischen den Personen gesichert ist. Die bekannten Hygienevorschriften wird er einhalten – ansonsten wartete Terjung am Donnerstagmittag ebenso wie alle anderen seiner Kollegen auf die genauen Ausführungsbestimmungen aus Düsseldorf von der Landesregierung beziehungsweise aus den zuständigen Ministerien.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!