1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Wohnhaus im Dorfkern brennt

  8. >

Nächtlicher Einsatz für Feuerwehr

Wohnhaus im Dorfkern brennt

Seppenrade

Ein Brand in einem Wohnhaus mitten in Seppenrade hat in der Nacht zu Freitag die Feuerwehrleute aus dem Rosendorf, aus Lüdinghausen und aus Olfen beschäftigt. Verletzt wurde – zum Glück – niemand.

In der Nacht zu Freitag hat ein Wohnhaus im Seppenrader Ortskern gebrannt. Rund 40 Einsatzkräfte waren gefordert. Foto: Feuerwehr

Alarm mitten in der Nacht: Beide Löschzüge der Feuerwehr Lüdinghausen sind am Freitag gegen 1.39 Uhr zu einem ausgedehnten Zimmerbrand gerufen worden. Im Seppenrader Ortskern war es im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses zu einem Brandereignis gekommen, heißt es in einer Pressemitteilung: „Mit mehreren Trupps im Innenangriff wurde das Feuer zügig gelöscht, die Zwischendecke eingerissen und der Brandraum auf Glutnester untersucht.“

Da sich die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, direkt unter dem Dach befindet, kontrollierten die Feuerwehrleute auch die Dachaußenhaut. Dabei kam die Drehleiter zum Einsatz. „Ein Übergreifen auf den Dachstuhl konnte jedoch verhindert werden“, informieren die Brandlöscher. Personen wurden nicht verletzt. Die Bewohner konnten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Der Rettungsdienst untersuchte sie vor Ort.

Unterstützung erfuhren die Kameraden durch die Kollegen von der Olfener Feuerwehr. Insgesamt waren etwa 40 Einsatzkräfte rund zwei Stunden lang aktiv.

Die Brandursache ist ebenso wie der entstandene Sachschaden noch nicht ermittelt.

Startseite
ANZEIGE