1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Zwei gute Gründe zum Feiern

  8. >

Jahresabschluss und 30-jähriges Bestehen des Bridge-Clubs

Zwei gute Gründe zum Feiern

Lüdinghausen

Beim der Jahresabschlussfeier ehrten die Mitglieder des Bridge-Club ihre verdienten Mitglieder. Der Club besteht mittlerweile seit 30 Jahren.

Geehrt wurden (v.l.): Sportwartin Marianne Rotert, Vorstandsmitglied Elisabeth Cordes, die drei Gewinnerinnen des Individualturniers Barbara Stichmann, Erika Küppers und Elke Möller sowie die beiden Vorstandsmitglieder Johanna Brusdeilins und Susanne Grote. Foto: Bridge-Club

Nicht nur der Jahresabschluss, sondern auch sein 30-jähriges Bestehen hat der Bridge-Club Lüdinghausen nun in der Gaststätte Schwenken gefeiert. Zunächst genossen alle Kaffee und Kuchen. Danach wurde ein Individualturnier gespielt, teilen die Organisatoren mit. Hierbei konnte sich Erika Küppers gegen 42 Konkurrenten durchsetzen und belegte den ersten Platz. Den zweiten Rang teilten sich Elke Möller und Barbara Stichmann.

Ansprache der Vorsitzenden

Vor der Siegerehrung gab es noch eine Ansprache der Vorsitzenden Susanne Grote. Sie resümierte kurz die Anfänge des Clubs, wobei es drei Gründungsmitglieder zu ehren galt, die seit 30 Jahren aktiv sind. Nah ging allen die Erinnerung an die bereits verstorbenen Mitglieder, darunter auch Elke Drews, die seinerzeit den Bridge-Club in ihren Kellerräumen zum Leben erweckte.

Reibungsloser Ablauf

Der Sportwartin Marianne Rotert galt ein besonderer Dank: Sie war für den reibungslosen Ablauf und die Durchführung des Turniers verantwortlich.

Zum Schluss erhielt jedes Mitglied zwei Präsente, unter anderem eine Chronik, in der viele Momente aus 30 Jahren Club-Leben festgehalten wurden.

Mit Leckerem vom Buffet klang das Treffen aus, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Startseite