1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. 20-jährige Nottulnerin verletzt

  8. >

Unfall auf der B 525

20-jährige Nottulnerin verletzt

Nottuln/Appelhülsen

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 525 in Höhe des Pendlerparkplatzes an der A 43 ist am Mittwoch eine 20-jährige Autofahrerin aus Nottuln verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

-luw-

Eine 20-jährige Autofahrerin aus Nottuln wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt. Foto: Feuerwehr

Der Unfall ereignete sich gegen 17.19 Uhr. Nach den Ermittlungen der Polizei befuhr die 20-Jährige die B 525 in Richtung Appelhülsen. An der Ampel an der Autobahnauffahrt in Richtung Dülmen warteten mehrere Fahrzeuge bereits auf den Ampelwechsel von Rot auf Grün. Dieser erfolgte unmittelbar vor der Kollision. „Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr die Nottulnerin, augenscheinlich ungebremst, auf den noch stehenden Pkw eines 19-jährigen Münsteraners auf. Der Münsteraner stand zum Unfallzeitpunkt auf der Bremse und wurde nach vorne geschoben. Aufgrund der Geschwindigkeit fuhr die Nottulnerin weiter an dem Pkw des Münsteraners vorbei und kollidierte mit dem hinteren linken Heck eines davor ebenfalls noch wartenden 59-jährigen Autofahrers aus Senden“, berichtet die Polizei.

Andere Unfallbeteiligte blieben unverletzt

Die Nottulnerin verletzte sich, ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die beiden anderen Unfallbeteiligten waren durch den Unfall emotional mitgenommen, jedoch körperlich unverletzt.

Wegen des Unfalls waren alle Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde alarmiert worden. Beim Eintreffen der Wehrleute hatten Ersthelfer die eingeklemmte Frau schon aus dem Wagen befreit, berichtet Einsatzleiter und Wehrleiter Udo Henke.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Erstversorgung der Unfallbeteiligten, sicherte die Unfallstelle und kümmerte sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe der Fahrzeuge. Erst um 20.51 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte wieder abrücken.

Startseite
ANZEIGE