1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Gestiegene Gaspreise: Gemeinde zahlt 260.000 Euro mehr im Quartal

  8. >

Viereinhalbfacher Preis

Gestiegene Gaspreise: Gemeinde zahlt 260.000 Euro mehr im Quartal

Nottuln

Nicht nur die Privathaushalte, auch die Gemeinde Nottuln wird die Gas- und Strompreiserhöhungen schmerzhaft zu spüren bekommen. Das wurde im Haupt- und Finanzausschuss deutlich.

Angesichts der neuen Gaspreise wird die Reihenfolge der Energieerzeugung im Nahwärmeverbund geändert. Ab dem 1. Oktober wird vorrangig die Holzheizanlage die Wärmeenergie erzeugen, die beiden gasbetriebenen Blockheizkraftwerke – sonst erste Wahl – werden nachrangig geschaltet. Foto: Frank Vogel

Die enormen Gaspreissteigerungen machen nicht nur Privathaushalten und Gewerbetreibenden zu schaffen, auch die Gemeinde Nottuln und die Gemeindewerke müssen deutlich mehr als bisher für Gas bezahlen. Allein für das vierte Quartal kalkuliert die Gemeinde mit Mehrkosten von rund 160.000 Euro für Gas. Hinzu kommen bei den Gemeindewerken Mehrkosten im Bereich der Fernwärmeerzeugung (Wärmeverbund Hummelbach) in Höhe von 100.000 Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE