1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. 8848 Tonnen CO2 eingespart

  8. >

Fotovoltaikpark Appelhülsen erzeugte bislang über 14 Millionen kWh Strom

8848 Tonnen CO2 eingespart

Nottuln

Kein schlechter Ertrag: 5 959 994 Euro brutto haben die Nottulner Gemeindewerke bislang für den Strom erhalten, den der Freiflächen-Fotovoltaikpark Appelhülsen seit Oktober 2008 produziert hat.

Von Ludger Warnke

Harald Gerding, Technischer Leiter Wasser- und Energieversorgung der Gemeindewerke Nottuln, ist mit dem Fotovoltaikpark in Appelhülsen sehr zufrieden. Der Stromertrag ist größer als prognostiziert, die Haltbarkeit der Anlage sehr gut. Foto: Ludger Warnke

Die Zahlen sprechen für sich: Seit der Inbetriebnahme im Oktober 2008 hat der von den Nottulner Gemeindewerken betriebene Freiflächen-Fotovoltaikpark in Appelhülsen 14 112 139 Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt (Stand 30. September 2021). Dafür erhielten die Gemeindewerke eine Vergütung von 5 959 994 Euro brutto. Harald Gerding, Technischer Leiter Wasser- und Energieversorgung bei den Gemeindewerken, muss daher nicht lange überlegen: „Die Entscheidung für einen Fotovoltaikpark war zum damaligen Zeitpunkt absolut richtig.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE