1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Anwohner über verstärkte Kontrollen verärgert

  8. >

Klagen über Knöllchen

Anwohner über verstärkte Kontrollen verärgert

Nottuln

Die Gemeinde Nottuln hat die Überwachung des ruhenden Verkehrs intensiviert. Das schmeckt nicht jedem. Es gibt Kritik.

Ludger Warnke

Parken am Niederstockumer Weg. Wer links gegen die Fahrtrichtung parkt (grüner Pkw), muss mit einem 15-Euro-Knöllchen rechnen. Eine Anliegerin beklagt, dass die Gemeinde, obwohl sie jahrelang die Situation akzeptiert habe, urplötzlich Verwarnungsgelder erhebe. Foto: Ludger Warnke

Betroffene Autofahrer haben es schon gemerkt: Seit einigen Wochen wird in der Gemeinde Nottuln wieder intensiver der ruhende Verkehr überwacht. Da, wo aus Sicht von Bürgern gefühlt seit Jahren keine Kontrollen mehr stattgefunden haben, werden jetzt, scheinbar urplötzlich bei Verstößen sofort Knöllchen geschrieben. Das führt bei dem ein oder anderen Bürger zu einer beträchtlichen Verärgerung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!