1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Appelhülsen feiert 1000-Jähriges

  8. >

Fest für alle Bürgerinnen und Bürger Anfang Oktober geplant

Appelhülsen feiert 1000-Jähriges

Appelhülsen

Das Dorf Appelhülsen besteht nun schon seit 1000 Jahren. Der Heimatverein hat die anderen Vereine eingeladen, sich an einem Jubiläumswochenende zu beteiligen. Und die Resonanz war sehr gut.

Zur Vorbereitung der Jubiläumsfeier „1000 Jahre Appelhülsen“ waren viele Vereinsvertreter gekommen, um zu hören, was der Heimatverein vorgelegt hatte und um Ideen einzubringen. Foto: Heimatverein Appelhülsen

Zu einer ersten Informationsveranstaltung zum Jubiläum „1000 Jahre Appelhülsen“ hatte der Heimatverein Appelhülsen die Vertreter aller Vereine am Montagabend ins Bürgerzentrum eingeladen. Im Vorfeld hatten sich die Organisatoren mit der Frage beschäftigt, wie das Dorfjubiläum gebührend gefeiert werden kann und sollte.

Der Vorstand des Heimatvereins stellte dazu einen möglichen Festablauf vor. Und die Anwesenden waren der einhelligen Meinung, dass der Vorschlag, „unter den dann gegebenen Umständen in Bezug auf die Pandemie, ein gangbarer Weg ist, das Jubiläum zu begehen“, berichtet der Heimatverein in einer Pressemitteilung.

Positive Resonanz der Vereinsvertreter

Demnach findet am 1. Oktober (Samstag) nachmittags ein großer Festumzug durchs Dorf statt. An diesem können nicht nur die Vereine teilnehmen. Vielmehr sind alle Bürgerinnen und Bürger, Nachbarschaften und Gruppen zur Teilnahme aufgerufen. Nach dem Umzug findet im Bürgerzen­trum ein kurzer Festakt statt. Draußen kann man sich an Getränke- und Imbissständen über den sicherlich abwechslungsreichen Umzug austauschen.

„Ein Highlight, und dem Ereignis äußerst angemessen, ist dann die Aufführung des Großen Zapfenstreichs“, schreibt der Heimatverein. „Mit diesem Zeremoniell wollen wir die Bürgerinnen und Bürger ehren, die sich im Laufe der Zeit um unser Dorf besonders verdient gemacht haben. Schließlich haben diese Menschen mit ihrem Wirken, ihren Ideen und Entscheidungen unser Dorf Appelhülsen geprägt und zu dem werden lassen, was es heute ist.“

Umzug und Großer Zapfenstreich als Highlights

Dann folgt zum krönenden Abschluss ein Höhenfeuerwerk. Nach diesem offiziellen Programm beginnt die Bürgerparty in lockerer und ungezwungener Atmosphäre im Bürgerzentrum.

Am 2. Oktober (Sonntag) geht’s dann weiter. Der Landwirtschaftliche Ortsverband plant, ein Frühstück anzubieten. Es wird ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Auf dem Platz am Bürgerzentrum beginnt dann das bunte Treiben. Alle Vereine werden den Tag mitgestalten und den Gästen ein interessantes Programm bieten. Einbezogen wird der Abbau des Maibaums – ein immer wieder beeindruckendes Schauspiel.

Am Montagabend wurden bereits zehn Arbeitsgruppen gebildet, in denen nun weitere Details zu den jeweiligen Programmpunkten erarbeitet werden.

Alle Dorfbewohner und auch Gäste sind eingeladen, an diesem Wochenende mitzufeiern. Der Heimatverein wiederholt seinen Aufruf an alle Bürger, Ideen einzubringen oder sich direkt an den geplanten Aktionen oder auch mit eigenen Vorhaben zu beteiligen. „Je vielfältiger sich der Umzug am Samstag und auch der Bürgertag am Sonntag darstellen, desto intensiver bleibt dieses Ereignis allen in Erinnerung“, betont der Heimatverein.

Unterstützung auch von einzelnen Bürgern gefragt

Besonders freuen würden sich die Organisatoren über Darstellungen, die einen Bezug zur Historie des Dorfes haben. Dies können alte Trachten, Uniformen, Geräte und Maschinen aus Landwirtschaft und Beruf sein. Wichtig ist nur, dass ein Bezug zum Dorf gegeben ist oder zur darbietenden Gruppe – gemäß dem Motto „1000 Jahre Appelhülsen – 1000 Jahre Heimat“.

Der Heimatverein bedankt sich bei allen Vereinsvertretern, die den Weg ins Bürgerzentrum gefunden haben. „Die vielen Anregungen und Ideen zeigen die große Bereitschaft, gemeinsam dieses Fest zu begehen“, zieht der Vorstand sein positives Fazit.

Über Anmeldungen freuen sich Thomas Terlau,

 01 63/8 67 91 58 oder thomas-terlau@t-online.de, und Annemarie Hake,

 0 15 23/ 2 75 92 67 oder annemarie-hake@web.de

Startseite
ANZEIGE