1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Auch der Gemeinderat ist für eine Ersatzlösung

  8. >

Wegfall des S 60 durch Nottuln-Süd

Auch der Gemeinderat ist für eine Ersatzlösung

Nottuln

Dass die Schnellbuslinie S 60 eine neue Route nimmt und für die ausgesparte Schleife durch Nottuln-Süd Ersatz her soll, ist politisch klar. Wie schnell aber kommt die Ersatzlösung?

Der Schnellbus S 60 wird eine neue Route fahren. Doch wie werden die Bürgerinnen und Bürger in Nottuln-Süd versorgt? Foto: Benedikt Falz

Die Zeit drängt. Das wissen auch Rat und Verwaltung. Zum 1. April wird der Schnellbus S 60 die neue Route von Darup über Nottuln nach Münster bedienen und dabei die bisherigen Haltestellen in Nottuln-Süd nicht mehr anfahren. Eine klare Verschlechterung für die dort wohnenden Nutzer. Wie berichtet, streben daher Rat und Verwaltung eine adäquate Ersatzlösung an. Ob diese jedoch ebenfalls schon Anfang April oder vielleicht erst Mitte/Ende April oder noch später an den Start gehen wird, darüber gingen am Dienstagabend im Gemeinderat die Meinungen auseinander.

Grundsätzlich bleibt es bei dem klaren Bekenntnis für eine Ersatzlösung. Wie schon zuvor im Fachausschuss stimmte auch der Gemeinderat einstimmig dafür.

Für die Grünen-Fraktion wies Vorsitzender Richard Dammann noch einmal auf den Zeitdruck hin. „Wir sind jetzt im Februar, im April fällt schon der S 60 in Nottuln-Süd weg. Ich appelliere eindringlich, die Sache jetzt anzupacken.“

Wie schnell ist die Alternativlinie umzusetzen?

Dass an dem Thema schon längst gearbeitet wird, machte SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Danziger deutlich. Die im Fachausschuss vereinbarte Arbeitsgruppe habe bereits getagt, allerdings pandemiebedingt leider ohne Beteiligung von Vertretern des Zweckverbandes Mobilität Münsterland (ZVM) und der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM). Die Arbeitsgruppe habe aber klare Aufträge an ZVM und RVM formuliert, sodass in der nächsten Sitzung der Arbeitsgruppe auch konkrete Lösungsvorschläge zu erwarten seien, betonte Danziger. Man wolle den Bürgern die Ersatzlösung im A­pril anbieten.

Skeptischer war FDP-Fraktionsvorsitzender Helmut Walter. Ohne die Mitwirkung von ZVM und RVM werde man keine Lösung erarbeiten können. Und ob diese so schnell eine Lösung an den Start bringen könnten, da habe er Zweifel. „Ich warne vor falschen Erwartungen. Wir werden die Ersatzlösung im April nicht umsetzen können“, so die Einschätzung von Walter.

„Ich bin da optimistischer“, widersprach Wolfgang Danziger. Die Arbeitsgruppe habe die Anforderungen an eine Ersatzlösung auf die wesentlichen Punkte reduziert, sodass eine Ersatzlösung für den Wegfall des S 60 Mitte im April oder direkt nach Ostern möglich sein müsste.

Startseite
ANZEIGE