1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Aus dem Herzen des Stiftsdorfes

  8. >

Margret Böcker-Menke und ihre Freundin Walburga Hidding

Aus dem Herzen des Stiftsdorfes

Nottuln

Wer 40 Jahre Gastwirtin war, der kann einiges erzählen. Margret Böcker-Menke tut es im Rahmen unserer Serie zum 75-jährigen Bestehen der Westfälischen Nachrichten.

Von Ulla Wolanewitz

Margret Böcker-Menke (l.) mit ihrer Freundin Walburga Hidding. Die ehemalige Gastwirtin kann eine Menge über die Geschichte und die Geschichten des Dorfes erzählen. Foto: Ulla Wolanewitz

Sie ist im Herzen des Stiftsdorfes aufgewachsen, war hier 40 Jahre Gastwirtin und kann zu einem dreiviertel Jahrhundert eine Menge erzählen: Margret Böcker-Menke, Jahrgang 1939, wuchs in der Burgstraße mit zwei Brüdern auf. Ihre Mutter war früh alleinerziehend, da der Vater nicht aus dem Krieg zurückkam.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE