1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Außengastronomie gewinnt an Bedeutung

  8. >

Lokale Wirtschaft

Außengastronomie gewinnt an Bedeutung

Nottuln

Die Corona-Pandemie macht der Gastronomie weiter zu schaffen. „Wir sind längst noch nicht wieder auf Normalniveau“, sagt Martin Sendes, der die familieneigene Gaststätte Jägerhof Sendes betreibt. Wegen der Einschränkungen in geschlossenen Räumen wird die Außengastronomie immer wichtiger.

Ludger Warnke

Martin Sendes betreibt die Landgaststätte Jägerhof Sendes, die es seit über 130 Jahren gibt. Foto: Ludger Warnke

Den Alarmruf des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) in dieser Woche können die Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe in der Gemeinde sicher unterstützen. Laut einer Umfrage des Verbandes geht die Branche von Umsatzverlusten in Höhe von 50 Prozent für das gesamte Jahr aus. „Trotz der bislang vorgenommenen Lockerungen sind wir längst noch nicht wieder auf Normalniveau“, betont Martin Sendes, der die familieneigene Gaststätte Jägerhof Sendes an der B 525 betreibt, im WN-Gespräch. Der langanhaltende Lockdown im Frühjahr sei ihm nicht nur ans Gemüt gegangen, sondern habe natürlich auch zu Einnahmeverlusten geführt. Es hagelte wie bei anderen Betrieben auch Veranstaltungsabsagen ohne Ende. Sogar der Traditionsstammtisch „Die Motzer“, der sich sonst regelmäßig im Jägerhof trifft, habe sich Corona-bedingt zeitweise per Video-Chat getroffen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!