1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Betonpfähle sichern Gebäude

  8. >

Arbeiten zum Neubau der Nonnenbachbrücke liegen im Zeitplan

Betonpfähle sichern Gebäude

Nottuln

Im Nottulner Ortskern soll die aus den 1950er-Jahren stammende, rund 33 Meter lange marode Nonnenbachbrücke durch einen 12,8 Meter langen Neubau ersetzt werden. Noch haben die Arbeiten zum Abbruch der alten Brücke nicht begonnen, aber es laufen notwendige Vorarbeiten.

Von Ludger Warnke

Damit das Gebäude Stöveken keinen Schaden nimmt, muss es umfangreich gesichert werden. Foto: Ludger Warnke

Eine der technisch anspruchsvollsten kommunalen Baustellen befindet sich derzeit im historischen Nottulner Ortskern. Hier soll die aus den 1950er-Jahren stammende, rund 33 Meter lange marode Nonnenbachbrücke durch einen 12,8 Meter langen Neubau ersetzt werden, wie Dipl.-Ing. Daniel Krüger, Betriebsleiter der Gemeindewerke und unter anderem zuständig für Straßenbauprojekte in der Gemeinde, im WN-Gespräch berichtet. Noch haben die Arbeiten zum Abbruch der alten Brücke nicht begonnen, noch laufen notwendige Vorarbeiten. In dieser Woche zum Beispiel die Operation „Gebäudesicherung“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE