1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Brachland soll Bauland werden

  8. >

Bahnhofstraße: Gemeinde Nottuln und NRW.Urban starten Kooperation

Brachland soll Bauland werden

Appelhülsen

Viele Versuche sind gestartet geworden, der Erfolg war bisher überschaubar. Jetzt wollen die Gemeinde und die Fachleute der Landesgesellschaft NRW.Urban die brach liegenden Flächen an der Bahnhofstraße endlich entwickeln.

Von Ludger Warnke

Gehen mit Zuversicht an die Arbeit: Fachbereichsleiter Jonas Sonntag, Stadtplanerin Berit Jänkel (beide Gemeinde Nottuln), Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes, Projektleiterin Jennifer Matthäus (BauLandPartner), Geschäftsführer Henk Brockmeyer (NRW.Urban) und Jessica Hupe (BauLandPartner) nahmen am Freitagvormittag die rund 3,8 Hektar große Brachfläche an der Bahnhofstraße in Appelhülsen in Augenschein. Gemeinsam mit den Eigentümern soll über eine Entwicklung des Geländes beraten werden. Foto: Ludger Warnke

Es geht um eine Fläche von insgesamt 3,8 Hektar, die derzeit weit unter ihren Möglichkeiten genutzt wird. Es geht um die Brachfläche an der Bahnhofstraße, eingerahmt von Bahndamm und Salmbreitenbach, für die nun neue Bebauungspotenziale erarbeitet werden sollen. Die Gemeinde Nottuln greift dafür auf das Förderprogramm „BauLandPartner“ der Landesgesellschaft NRW.Urban zurück.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!