1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Bunte Götter“ verabschieden sich

  8. >

Abschlussausstellung bis zum 28. Oktober

„Bunte Götter“ verabschieden sich

Nottuln

Die sechste Kunstausstellung wird zugleich die letzte Ausstellung der Künstlergruppe an dieser Stelle sein. Die Malerinnen Pia Bange und Lioba Feld, der Maler Rainer Gardian und der Bildhauer Rüdiger Klebeck beenden ihre gemeinsam betriebene Galerie „Bunte Götter“.

Wird Ende Oktober geschlossen: die Galerie „Bunte Götter“ am Kirchplatz. Foto: Produzentengalerie Bunte Götter

Mit ihrer sechsten und letzten Ausstellung verabschiedet sich die Produzentengalerie „Bunte Götter“ am Kirchplatz 1 vom Standort in Nottuln. Ende Oktober wird die Galerie ihre Türen schließen, teilt die Künstlergruppe mit. Vorher sind vom heutigen Dienstag (6. September) bis zum 28. Oktober (Freitag) alle Kunstfreunde eingeladen, sich die Werke der neuen Ausstellung anzuschauen. Am Sonntag (11. September) findet von 11 bis 13 Uhr eine Vernissage statt, zu der die Künstlergruppe alle einlädt.

Malerei in drei sehr unterschiedlichen Ausprägungen sowie Skulpturen und Objekte aus Stein und Holz wurden seit dem Sommer vergangenen Jahres in der Galerie „Bunte Götter“ im ausgesprochen reizvollen Ambiente an der Stiftskirche präsentiert. Betrieben wurde die Produzentengalerie von den Malerinnen Pia Bange und Lioba Feld, vom Maler Rainer Gardian und vom Bildhauer Rüdiger Klebeck. „Viele haben mit freundlichem, anerkennendem, durchaus aber auch mal kritischem Interesse die bisherigen fünf Ausstellungen wahrgenommen und betrachtet“, blickt die Künstlergruppe zurück. Ein positives Fazit zieht die Malerin Pia Bange, die nun wegen eines Wohnortwechsel nach Dömitz und der daraus resultierenden Entfernung aus der Galerie ausgeschieden ist. „Durch die Produzentengalerie in Nottuln habe ich unerwarteterweise viele neue kunstinteressierte Menschen aus Nottuln und Umgebung kennenlernen dürfen, die sich nicht nur meine Kunstwerke angeschaut haben, sondern sich darüber hinaus gern intensiv mit ihnen auseinandergesetzt und diese teilweise auch erworben haben“, berichtet sie. Zur letzten Ausstellung hat Pia Bange eine ihr wichtige Installation zum Thema „Krieg und Illusion“ neben Bildern ausgestellt.

In der Zeit der Ausstellung vom 6. September bis einschließlich 28. Oktober werden die allgemeinen Öffnungszeiten leicht reduziert sein. Durch den Wegzug von Pia Bange entfällt der Mittwoch als Öffnungstag. Geöffnet ist die Produzentengalerie nun dienstags (Lioba Feld), donnerstags (Rainer Gardian) und freitags (Rüdiger Klebeck) jeweils von 15 bis 18 Uhr.

Startseite
ANZEIGE