1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Dank an die Arbeitgeber

  8. >

Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr

Dank an die Arbeitgeber

Nottuln

Viele Arbeitgeber haben Feuerwehrleute in ihrer Belegschaft und stellen diese für Alarmeinsätze von der Arbeit frei. Dafür gab es nun ein großes Dankeschön seitens der Gemeindepolitik.

Ludger Warnke

Eben waren sie noch an der Werkbank oder im Büro – und im nächsten Moment sind sie draußen beim Sturmeinsatz: Nottulns Feuerwehrleute müssen allzeit bereit sein. Da braucht es auch verständnisvolle Arbeitgeber. Foto: Ludger Warnke

Wenn freiwillige Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen urplötzlich wegen eines Einsatzalarms von ihrer Arbeitsstelle weggerufen werden, müssen Arbeitgeber viel Verständnis aufbringen. Dass dies nicht selbstverständlich ist, erkennt auch die Gemeinde an. Der Haupt- und Finanzausschuss sprach in dieser Woche allen Arbeitgebern in der Gemeinde, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und sonstiger Hilfsorganisationen für diese Tätigkeit freistellen oder sonst das Ehrenamt an dieser Stelle unterstützen, ausdrücklich seinen Dank aus.

Ein einzelnes Unternehmen hervorzuheben und ihm die Förderplakette „Ehrenamt im Brand- und Katastrophenschutz“ zu verleihen, darauf verzichtet die Gemeinde aber. Sie folgt damit einer Empfehlung der örtlichen Feuerwehr, die darauf hingewiesen hatte, dass alle betroffenen Arbeitgeber einen sehr wertvollen Beitrag zur Unterstützung der Feuerwehr leisten.

Für die Verleihung der Förderplakette (auch im Losverfahren) hatte sich die SPD-Ratsfraktion eingesetzt. Für ihren Antrag fand sich aber keine Mehrheit. Die große Mehrheit im Ausschuss war der Auffassung, dass man der Empfehlung der Feuerwehr folgen solle.

Die nun gefasste Entscheidung gilt zunächst nur für dieses Jahr. Sollte 2022 die Feuerwehr ein Unternehmen für die Auszeichnung mit der Förderplakette vorschlagen, will die Gemeinde das entsprechende Verfahren in die Wege leiten.

Startseite
ANZEIGE