Selbst Hand angelegt

Das schnelle Internet ist da

Nottuln/STEVERN

Gemeinsam ins Gigabit-Zeitalter: Die Bewohner des Nottulner Außenbereichs aus Horst/Stockum, Uphoven/Draum, Buxtrup, Heller und Stevern haben in Eigenregie das Leerrohrnetz verlegt, um jetzt ans Glasfasernetz angeschlossen zu werden. Von den Verteilermuffen geht zu jedem Haus ein Leer-Rohr mit der Glasfaser-Leitung.

wn

Gemeinsam ins Gigabit-Zeitalter: Die Bewohner des Nottulner Außenbereichs aus Horst/Stockum, Uphoven/Draum, Buxtrup, Heller und Stevern haben in Eigenregie das Leerrohrnetz verlegt, um jetzt ans das Glasfasernetz angeschlossen zu werden. Von den Verteilermuffen geht zu jedem Haus ein Leer-Rohr mit der Glasfaser-Leitung. Foto: Helena Wilmer

Es sind die letzten Bautätigkeiten, dann ist der gesamte Nottulner Außenbereich mit Glasfaserleitungen bis ins Haus (FTTH) versorgt. „Bei den Bauarbeiten kam uns der trockene Sommer natürlich sehr gelegen“, freut sich Hendrik Alichmann, 1. Vorsitzender des Vereins „Glasfaser im Außenbereich Nottuln e.V.“.

Schließlich haben die Mitglieder des „Buddelvereins“ die Verlegung des mehr als 100 km langen Leerrohrnetzes komplett in Eigenregie geplant und organisiert. Anschließend hat die Firma Muenet aus Coesfeld dafür gesorgt, dass die Glasfaserleitungen in die Rohre eingeblasen und alles richtig „verdrahtet“ wurde.

„Nach einer letzten Prüfung der Leitungen sowie dem Verschließen der Löcher mit den Anschlussmuffen steht dem schnellen Internet im Nottulner Außenbereich dann nichts mehr im Wege“, so Christian Driever, Wirtschaftsförderer der Gemeinde Nottuln, der das Projekt auch als Geschäftsführer des Vereins unterstützt und begleitet hat.

Besonders bedanken möchte sich der Vorstand des Vereins noch mal bei allen, die aktiv bei der Verlegung der Leitungen mitgeholfen haben, „insbesondere aber auch bei den Landwirten, die mit der Erlaubnis ihre Flächen zu queren, den Anschluss vieler Außenbereichsbewohner erst möglich gemacht haben.“

Und nicht zuletzt gilt der Dank der Firma Brune aus Lüdinghausen, die mit ihrer großen Raupe und dem Kabelpflug auf den Flächen rund um Nottuln aktiv war.

Startseite