1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Ein Wahnsinnsergebnis“

  8. >

Zwischenbilanz zur Spendenaktion „Zukunft Schule Darup“

„Ein Wahnsinnsergebnis“

Darup/Nottuln

Das Ergebnis erstaunt selbst die Optimisten. Die Spendenaktion zum Projekt „Zukunft Schule Darup“ erfährt eine riesige Unterstützung. Und ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Von Ludger Warnke

Rund 55 000 Euro sind bislang für die Zukunft der Daruper Schule gespendet worden. Darüber freuen sich (v.l.) Richard Warmeling, Schulleiterin Ursula Wippich, Fördervereinsvorsitzender Thorsten Kramer, Max Schulze Berning, Marcus Ahlers und Udo Warmeling. Foto: Ludger Warnke

Dass sich aus einer spontanen Idee beim Samstagsfrühstück etwas Großes entwickeln kann, dafür steht die derzeitige Spendenaktion zur Zukunft der Daruper Sebastiangrundschule. Die von mehreren Unternehmern aus der Gemeinde Nottuln und Umgebung initiierte Aktion, mit der der zukunftsorientierte Teilneubau der Daruper Schule unterstützt wird, stößt auf eine enorme Resonanz. Thorsten Kramer, erster Vorsitzender des Fördervereins der Daruper Schule, stellte am Donnerstag den aktuellen Zwischenstand vor: „Rund 55 000 Euro sind bislang gespendet worden.“ „Ein Wahnsinnsergebnis“, freuten sich Vertreter der Initiativgruppe und der Förderverein bei einem Lokaltermin an der Schule. Dort steht für alle gut sichtbar ein großes Spendenbarometer, das fortlaufend aktualisiert wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!