1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Erstklassige Jazzmusik mit besonderem Sahnehäubchen

  8. >

„Hans-Martin Limberg Trio“ erhält Verstärkung

Erstklassige Jazzmusik mit besonderem Sahnehäubchen

Nottuln

Lange haben Jazzfreunde auf diese Veranstaltung warten müssen. Doch zwei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Konzert tritt das „Hans-Martin Limberg Trio“ endlich auf – mit einem besonderen Gast.

Das Quartett kommt auf Einladung von „Kunst und Kultur“ nach Nottuln (v.l.): Hans-Martin Limberg, Lars Motel, Friedemann Kühn und Joffrey Bondzio, Foto: Sammlung Kühn

Eigentlich wäre das „Hans-Martin Limberg Trio feat. Lars Motel“ schon im März 2020 in der Alten Amtmannei zu hören gewesen. Doch dann kam Corona und so wurde aus dem Auftritt nichts. Am 18. März (Freitag) wird das Konzert um 20 Uhr aber an gleicher Stelle nachgeholt. Freuen dürfen sich die Genießer von erstklassigem Jazz auf den Havixbecker Pianisten Hans-Martin Limberg, den Bassisten Joffrey Bondzio, und den nicht nur örtlich gut bekannten Schlagzeuger Friedemann Kühn. Unterstützung erfährt das Trio von Trompeter Lars Motel. Gemeinsam interpretiert das Quartett bekannte Jazzstandards von Mc Coy Tyner, Bill Evans, Keith Jarrett und vielen anderen bekannten Musikern, heißt es in einer Pressenotiz.

Das Trio arbeitet seit zwei Jahren eng zusammen und zeichnet sich durch ein intensives musikalisches Zusammenspiel aus. Dabei verbindet sich Limbergs feinsinniges Pianospiel mit dem lyrischen Linien Bondzios am Bass. Das ganze musikalische Geschehen wird getragen von Kühns exzellentem Gespür für Groove und Swing.

Versierter Jazztrompeter

Als besonderes Highlight des Abends hat das Trio einen Special Guest gewinnen können: Lars Motel gilt als einer der versiertesten Jazztrompeter und ist weit über das Münsterland hinaus bekannt. Er wird dem Trio das berühmte Sahnehäubchen aufsetzen. Ein spannender Abend nicht nur für Jazzfans, sondern für alle Interessierten der improvisierten Musik.

Für die Gäste der Veranstaltung gilt die 2G-Regel. Karten zum Preis von 16 Euro gibt es im Vorverkauf bei Dammann, Daruper Straße, 0 25 02 / 4 22, online unter kunst-kultur-nottuln.de oder an der Abendkasse für 18 Euro.

Startseite
ANZEIGE