1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Feuerwerk zum Ausklang

  8. >

Jahresabschlusskonzert „Blues in Nottuln“

Feuerwerk zum Ausklang

Nottuln

Ein musikalisches Feuerwerk mit bestgelauntem Fifties-Rock’n’Roll präsentiert „Blues in Nottuln“ bei seinem Jahresabschlusskonzert. „Jenny and The Steady Go’ś“ wollen ein musikalischen Feuerwerk abbrennen.

„Jenny and The Steady Go’ś“ bringen das musikalische Lebensgefühl der 50er-Jahre zurück ins Hier und Jetzt ins Münsterland. Foto: Jenny Thrill

„Blues in Nottuln“ präsentiert zum Abschluss seiner diesjährigen Konzertsaison am 19. November (Samstag) ein besonderes Rock’n’Roll-Highlight: „Jenny and The Steady Go’ś“ bringen das musikalische Lebensgefühl der 50er-Jahre zurück ins Hier und Jetzt ins Münsterland.

Die sechsköpfige Band um die Sängerin Jenny Thrill wird in der Alten Amtmannei ein musikalisches Feuerwerk mit bestgelauntem Fifties-Rock’n’Roll abbrennen, sodass es sowohl Tänzer als auch Nicht-Tänzer kaum auf den Stühlen halten wird, heißt es in der Ankündigung. Die frech bezaubernde Stimme der Sängerin und die beschwingten Sounds der Band entführen die Zuschauer in eine Zeit, in der Musik Rock’n‘Roll bedeutete und Cola ein neues Lebensgefühl. Damals trugen die Mädchen statt Hosen Röcke und fielen wegen eines einzigen Hüftschwungs in Ohnmacht. Jungs waren halbstark und Männer Gentlemen, heißt es in der Ankündigung.

Frech bezaubernde Stimme

Gleich fünf Gentlemen, ausgestattet mit klassischem Instrumentarium von Gretsch-Gitarren bis zum Kontrabass hat Jenny Thrill an ihrer Seite – und die haben es musikalisch faustdick hinter den Ohren. Kein Wunder, können die einzelnen Mitglieder der Steady Go’s doch zusammen auf weit über 1000 Konzerte zurückschauen, unter anderem an der Seite von Musikern und Legenden wie Chuck Berry und Herman Brood.

Neben Fifties-Originalen befeuern auch eigene Klassiker die Tanzfläche. Und spätestens, wenn Jenny sich beim männlichen Publikum nach der „Rocket in Your Pocket“ erkundigt, bleibt kein Auge trocken und keine Hüfte unbewegt. Schon ohne Jenny sind die „Steady Go’s“ ein rockendes und rollendes Feuerwerk, doch mit ihr sind sie pures Dynamit – und ein Riesenspaß für alle Generationen, so „Blues in Nottuln“.

Beginn der Veranstaltung in der Alten Amtmannei ist um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten zum Preis von 14,30 Euro gibt es bei Ticket Regional (www.ticket-regional.de) und bei der Touristen-Info der Gemeinde. An der Abendkasse kosten die Tickets 16 Euro.

Startseite