1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Fitness für alle in den Sommerferien

  8. >

„Sport im Park“ auch in der Gemeinde Nottuln

Fitness für alle in den Sommerferien

Nottuln

In diesem Jahr hat es nun geklappt: Gleich zwei große Sportvereine aus der Gemeinde Nottuln machen bei der Aktion „Sport im Park“ mit. Es gibt ein breit gefächertes Angebot im Rhodepark und im Steverpark.

Im Rhodepark (Foto) und im Steverpark gibt es in diesem Sommer sportliche Angebote für jedermann. Foto: Frank Vogel

Fitness in den Sommerferien – dazu kostenlos und draußen an der frischen Luft. Was 2017 unter dem Titel „Sport im Park“ in Coesfeld begann und vom Kreissportbund Coesfeld initiiert wurde, stößt im Kreisgebiet auf große Resonanz. Immer mehr Kommunen beteiligen sich an dem Programm. In diesem Jahr ist auch Nottuln dabei – zum ersten Mal.

Während die DJK Grün-Weiß Nottuln den Rhodepark für „Sport im Park“ nutzen wird, bietet der SV Arminia Appelhülsen sein sommerliches Sportvergnügen im Steverpark an, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Nottuln.

Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes brauchte nicht lange zu überlegen, ob er den beiden Sportvereinen die gemeindeeigenen Flächen zur Verfügung stellt: „Es ist ein so schönes und breit gefächertes Angebot, solch eine Initiative unterstütze ich sehr gerne.“

Thönnes ist sehr davon angetan, dass „Sport im Park“ in diesem Jahr auch in Appelhülsen stattfindet. „Es ist einfach eine schöne Aktion, die zeigt, wie sportbegeistert die Nottulner:Innen sind.“

DJK-Vorsitzender Josef Dirks freut sich, den Nottulnerinnen und Nottulnern dieses Angebot machen zu können: „Wir sind jeden Donnerstag in den Sommerferien dabei.“ Angeboten werden dann vier Disziplinen (Neuro-Kinetics, Ganz-Körper-Training, Sport für jedes Alter sowie Dehn- und leichte Ausdauerübungen), die von 18.30 bis 19.30 Uhr im Rhodepark stattfinden werden – unter Einhaltung der geltenden Coronaschutz-Verordnung.

Nachdem eine Teilnahme bei „Sport im Park“ 2019 wegen des 100. Geburtstags von Grün-Weiß nicht geklappt hatte, 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, hatte sich der Verein fest vorgenommen, in diesem Jahr dabei zu sein. „Es muss schließlich ja alles organisiert werden“, erklärt Dirks den damit verbundenen erhöhten Arbeitseinsatz für den Verein.

Jetzt aber steht der sechswöchigen Sport-Aktion nichts mehr im Wege. „Es ist schön, dass wir den Rhodepark nutzen können“, erklärt Dirks, der sich zuvor mit den anderen Nutzern des Parks wie der Bürgerstiftung, der die Terminkoordination obliegt, abgesprochen hat.

Wem der Donnerstag im Rhodepark für die sportliche Fitness nicht passt, der kann nach Appelhülsen ausweichen. Dort bietet der SV Arminia jeden Mittwoch in den Sommerferien von 18.30 bis 19.30 Uhr verschiedene Disziplinen im Steverpark zum Mitmachen an. „Wir haben Gymnastik, Fit for Life, Pilates und Yoga im Angebot“, sagt Mechthild Riegelmeyer vom Vorstand des SVA, „da findet sich bestimmt jede Altersgruppe wieder.“

Weitere Infos zu den Angeboten der DJK Grün-Weiß Nottuln und des SV Arminia Appelhülsen gibt es demnächst unter anderem auf der Seite des Kreissportbundes Coesfeld sowie auf den Homepages der beiden Vereine.

Startseite