1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Freude geschenkt

  8. >

Marienschule

Freude geschenkt

Appelhülsen

Die Zweitklässler der St. Marienschule haben sich als kleine Freudenbringer erwiesen. Und dafür viel Lob erfahren.

wn

Die Klasse 2a der St. Marienschule präsentiert ihre selbst geschriebenen Weihnachtsgrüße. Foto: Marienschule Appelhülsen

Überraschenden Besuch erhielten jetzt die Bewohner von Haus Arca: Die Zweitklässler der St. Marienschule kamen mit ihrer Klassenlehrerin Angelika Wiedau-Gottwald zu einem Kurzbesuch vorbei. Die Kinder waren gut vorbereitet: Sie hatten im Unterricht bunte Weihnachtsgrüße gemalt und geschrieben. Und die wollten sie nun abgeben, um den Senioren eine Adventsfreude zu bereiten. Ganz corona-mäßig stiegen sie die steile Treppe zur Dachterrasse hinauf, wo die Bewohner im großen Speiseraum bereits zum Mittagessen versammelt waren. Die Weihnachtspost wurde draußen einzeln in einen „Briefkasten“ geworfen, der vom Haus extra dafür aufgestellt worden war. Unter fröhlichem Winken der Bewohner hinter den Fensterscheiben verließen die kleinen Freudenbringer das Altenheim, machten noch eine kurze Stippvisite auf dem Spielplatz, um sich abschließend in der Klasse mit einem zweiten Frühstück für die nächsten Unterrichtsstunden zu stärken.

Auf die Idee mit der Weihnachtspost war die Klasse durch die Aktion „weihnachtliche Brieftaube“ der Young Caritas in Coesfeld aufmerksam geworden. Diese hatten nämlich kreisweit alle Schülerinnen und Schüler aufgefordert, Weihnachtspost für Senioren und Patienten zu gestalten. Daran hatte die Klasse schon teilgenommen, bis jemand darauf kam, doch das Pflegeheim vor Ort direkt mit Weihnachtsgrüßen zu beschenken.

Startseite
ANZEIGE