1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Fünf Gruppen freuen sich

  8. >

Neue DRK-Kita „Henry Dunant“ in Nottuln-Nord

Fünf Gruppen freuen sich

Nottuln

Der Neubau der Henry-Dunant-Kita ist ein gutes Beispiel dafür, wie stark der Bedarf an Kita-Plätzen in Nottuln gewachsen ist und wohl weiter wachsen wird. Zum 1. August wächst die DRK-Kita Weltentdecker auf acht Gruppen an.

Von Ludger Warnke

Christoph Schlütermann (stehend 2.v.l., DRK), Bernadette Nattler (2.v.r., Kita-Fachberatung DRK), Kita-Leiterin Heike Thoms-Rungenhagen (stehend 3.v.l.) sowie Benedikt Gellenbeck und Doris Block (r.) von der Gemeinde Nottuln freuen sich mit den Kindern, der Handpuppe „Henry“, Eltern und dem Erzieherteam auf die neue Kita. Ganz links im Bild: Judith Medding, neue Leiterin der Weltentdecker. Foto: Ludger Warnke

Den Namen des DRK-Gründers Henry Dunant korrekt auszusprechen, ist nicht leicht. Die Jungen und Mädchen der DRK-Kita Weltentdecker haben aber schon eine Lösung gefunden: „Wir gehen bald in die Henry-Kita“, erzählen sie voller Vorfreude. Gemeint ist damit der neue Fünf-Gruppen-Kindergarten an der Bruder-Hermann-Frye-Straße im Neubaugebiet Nottuln-Nord. Im Oktober sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, dann kann der Umzug von der Gemeindewiese erfolgen, berichtet Kita-Leiterin Heike Thoms-Rungenhagen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!