1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Für viele eine Chance und ein Neustart

  8. >

Ein Jahr Kulturchallenge im Internet

Für viele eine Chance und ein Neustart

Nottuln

Die Nottulner Autorin mit dem Pseudonym Florentine Steigenberger engagiert sich ehrenamtlich in der „Kulturchallenge“. „Für viele Künstler war und ist die Kulturchallenge eine Chance und ein Neustart“, berichtet sie.

Iris Bergmann

Florentine Steigenberger, Autorin aus Nottuln, macht bei der Kulturchallenge mit. Foto: Iris Bergmann

„Das macht total Spaß, weil ich tolle Leute kennenlerne.“ Die Nottulner Autorin mit dem Pseudonym Florentine Steigenberger engagiert sich ehrenamtlich in der „Kulturchallenge“, die von dem Oldenburger Autor Jando vor einem Jahr ins Leben gerufen wurde. Dieses kleine Jubiläum feierten die mitwirkenden Künstler jetzt mit einem Video auf ihrem Facebook-Account . Steigenberger engagiert sich als Moderatorin und ist mit viele Herzblut schon von Beginn an dabei.

Seit einem Jahr verändert die Pandemie alle Lebensbereiche, und die Kultur ist fast komplett zum Erliegen gekommen. Doch diese Ausnahmesituation hat die kreativen Kulturschaffenden beflügelt, durch verschiedene Aktionen mit ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben.

Auf die Idee der Kulturchallenge kam Jando in Gesprächen mit befreundeten Künstlern. „Ich wusste, wie schlecht es vielen anderen geht, nicht nur wirtschaftlich, sondern vor allem auch mental. Dagegen wollte ich etwas unternehmen und eine Welle der Positivität auslösen“, schreibt er in einer Mitteilung. Und so rief er die Kulturchallenge ins Leben. Auf Social Media machen Künstler digitale Liveveranstaltungen wie Lesungen, Konzerte, neue Songs oder Performances. Der Hashtag (#) Kulturchallenge ermöglicht es ihnen, einen größeren Kreis an Menschen zu erreichen.

So war auch Florentine Steigenberger im März 2020 mit einer Lesung dabei, die sie zusammen mit Dr. Ga­briele Hovestadt von der gleichnamigen Nottulner Galerie initiierte und mit Erfolg durchführte. „Ich habe dann noch zwei Lesungen im Laufe des Sommers gemacht“, so die Autorin. Mittlerweile erreichten mehr als 130 Künstler in unzähligen digitalen Events, von Lesungen über Konzerte bis Performances, hunderttausende Menschen, heißt es in der Pressemitteilung.

Florentine Steigenberger hat ein Jubiläumsvideo zusammengeschnitten, das jetzt bei Facebook zu sehen ist. 36 Künstler gratulieren in kurzen Clips der Kulturchallenge. Das Interesse der Menschen ist groß. „18 000 Leute hat das Video erreicht“, erzählt sie stolz.

Gemeinsam mit Anazuita Lisa Causemann, die ehrenamtlich die Kulturchallenge leitet, beschreibt sie den positiven Effekt: „Für viele Künstler war und ist die Kulturchallenge eine Chance und ein Neustart.“

Startseite
ANZEIGE