1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Gasalarm hält Einsatzkräfte in Atem

  8. >

Bundesstraße 525 in Nottuln

Gasalarm hält Einsatzkräfte in Atem

Nottuln

Großeinsatz an der Bundesstraße 525: Auftretender Gasgeruch sorgt für Straßensperrungen und Evakuierung der Gebäude.

Feuerwehr, Rettungsdienst und viele weitere Einsatzkräfte waren vor Ort, als am Freitagmorgen Gasalarm ausgelöst wurde. Foto: Ludger Warnke

Wegen eines Gasalarms ist die Bundesstraße 525 (Appelhülsener Straße) in Nottuln derzeit für den Verkehr komplett gesperrt. Im Bereich der Rettungswache an der Lise-Meitner-Straße war Gasgeruch bemerkt worden. Die Feuerwehr rückte nach der Alarmierung um 9.25 Uhr in voller Stärke aus, auch Kreisbrandmeister Christoph Nolte ist vor Ort, Rettungsdienst und Ordnungsamt der Gemeinde ebenfalls. Zudem ist das Spezialfahrzeug für Gaseinsätze des Kreises Coesfeld im Einsatz.

Die Rettungswache sowie die benachbarten Firmengebäude sind im Umkreis von 200 Metern geräumt, die Produktion gestoppt worden. Die Polizei hat die Straßen gesperrt.

Die Ursache für den Gasgeruch ist derzeit noch unbekannt. Das Versorgungsunternehmen Gelsenwasser hat die Gasleitungen im Bereich der Lise-Meitner-Straße geschlossen. Die Feuerwehr sucht nun zunächst mit der Drohne nach der Ursache des weiterhin anhaltenden Gasgeruchs. Sollte diese Suche erfolglos bleiben, werden die Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz die Gebäude untersuchen.

Startseite
ANZEIGE