1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Geplante Fällaktion löst Protest aus

  8. >

Kirchenwald an der Kreithecke

Geplante Fällaktion löst Protest aus

Nottuln

Jürgen Kruse ist der Wald wichtig. Jeder Wald. Deshalb möchte der Nottulner nicht einfach zusehen, dass in einem Waldstück der Kirchengemeinde St. Martin demnächst zahlreiche Bäume gefällt werden sollen.

Von Ludger Warnke

Ein kleiner Teil des nördlich vom Wasserwerk gelegenen Waldgrundstücks der Kirchengemeinde St. Martin. Hier sollen Bäume gefällt und eine Saumbepflanzung durchgeführt werden, um diesen Waldbereich zu verjüngen und um die ökologische Wertigkeit zu verbessern.Die mit einem roten Schrägstrich markierten Bäume sollen gefällt werden. Dagegen regt sich Widerstand. Foto: Ludger Warnke

Spaziergängern an der Kreithecke sind die roten Schrägstriche an den Bäumen nördlich vom Wasserwerk schon aufgefallen. Jeder Schrägstrich kündigt an: Dieser Baum soll demnächst gefällt werden. Auch Jürgen Kruse geht dort mit seiner Frau regelmäßig spazieren. Ihm lässt die geplante Fällaktion keine Ruhe. Der 74-Jährige, der vor Kurzem aus familiären Gründen nach Nottuln gezogen ist, engagiert sich seit vielen Jahren im Arbeitskreis Heckenschutz, einer Art Umweltschutzbürgerinitiative, die einst im Wendland entstand, heute bundesweit tätig und in verschiedenen Naturschutzverbänden Mitglied ist und sich thematisch mit Hecken und Wäldern beschäftigt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE