1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Gezielte Vorbereitung auf die Prüfung

  8. >

Liebfrauenschule

Gezielte Vorbereitung auf die Prüfung

Nottuln

An der Nottulner Liebfrauenschule sind die Weichen gestellt: Am 23. April kehren die Zehntklässler zum verpflichtenden Unterricht in die Schule zurück. Vieles wird anders sein für die Schüler.

wn

Die Zehntklässler kehren am 23. April in die Liebfrauenschule Nottuln zurück. Foto: Johannes Oetz

Langsam aber sicher nehmen die Vorbereitungen für den Unterricht an der Liebfrauenschule konkrete Formen an. Nachdem am vergangenen Wochenende die entscheidenden Anweisungen aus dem Schulministerium an die Schulen verschickt wurden, bereitet sich das Team der Liebfrauenschule intensiv auf die Herausforderungen der kommenden Wochen vor, berichten Schulleiter Heinrich Willenborg und sein Stellvertreter Thorsten Heck in einer Presseerklärung.

Ab Donnerstag (23. April) beginnt der verpflichtende Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang mit einer intensiven und gezielten Prüfungsvorbereitung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Anders als in den Vorjahren, werden die Abschlussprüfungen nicht vom Land gestellt, sondern von den Schulen selbst. Dadurch kann berücksichtigt werden, dass durch den Unterrichtsausfall der letzten Wochen nicht alle verpflichtenden Themen im notwendigen Maße unterrichtet werden konnten.

Neben der Vorbereitung der Prüfung wird der Infektionsschutz die höchste Priorität für die Schule haben. Deshalb wird pro Tag jeweils nur ein Fach unterrichtet, die Kurse werden in kleine Gruppen von 10 bis 13 Schülern aufgeteilt. Jedem Schüler wird ein fester Arbeitsplatz zugewiesen, der genügend Sicherheitsabstand zum Sitznachbarn aufweist.

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster als Schulträger und der Firma Kirchhoff als Gebäudereiniger konnte die Schule eine ausreichende Ausstattung mit Hand- und Flächendesinfektion sicherstellen.

Die Liebfrauenschule bittet darüber hinaus dringend darum, Schüler nur mit Mund-/Nasenschutz zur Schule zu schicken. „Die Vorsichtsmaßnahmen, die in Bussen, Bahnen und Geschäften gelten, sollten auch in der Schule unbedingt beachtet werden, damit keine neue Infektionsgefahr von der Öffnung der Schule ausgeht“, betont Heinrich Willenborg.

In Ausnahmefällen können Schüler vor Ort Schutzmasken zum Selbstkostenpreis erhalten, aber bisher sind die Schulen noch lange nicht flächendeckend mit diesem Schutz ausgestattet.

Der verpflichtende Unterricht für die 10. Klassen dauert von der ersten bis zur vierten Stunde. Da das Kontaktverbot für Gruppen weiterhin Bestand hat, dürfen sich die Schülerinnen und Schüler nach Unterrichtsschluss nicht auf dem Schulgelände aufhalten und die Pausen werden in den Räumen verbracht. In der 5. und 6. Stunde können die Schüler freiwillig an weiteren Übungseinheiten desselben Faches teilnehmen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf bis neun findet der Unterricht auch in den kommenden Wochen weiterhin aus der Distanz statt. Die Schulleitung hat die vorangegangenen Wochen genutzt, die bistumseigene Lernplattform Schulbistum für die Phase der Schulschließung vorzubereiten. Die Liebfrauenschülerinnen und -schüler sind auf dieser Plattform in virtuellen Klassen organisiert und bekommen von den Fachlehrern dort ihre Aufgaben zur Verfügung gestellt. Die Wochenergebnisse können von den Schülern in vorbereitete Ordner anschließend wieder hochgeladen werden.

Die Erfahrungen dazu sind in den verschiedenen Jahrgängen unterschiedlich, berichtet die Schulleitung. Nicht nur die Schüler, auch einige Lehrer müssen sich noch mit den digitalen Möglichkeiten vertrauter machen. Besonders beliebt sind in einigen Lerngruppen die regelmäßigen Videokonferenzen, die über die Plattform abgehalten werden können. Ermöglichen diese doch endlich einmal wieder, mit den Klassenlehren oder den Mitschülern zu reden.

Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass so viele Schulen gleichzeitig diese Möglichkeiten nutzen, dass so manche Videokonferenz wegen einer Überlastung der Server bereits geplatzt ist.

Startseite