1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Großer Umzug mit 600 Teilnehmenden

  8. >

Programm für Jubiläum „1000 Jahre Appelhülsen“

Großer Umzug mit 600 Teilnehmenden

Appelhülsen

Es wird ein Fest von einem Umfang, wie man es in Appelhülsen selten erlebt hat. Aber ein guter Grund ist schließlich auch dafür gegeben: Das Dorf feiert sein 1000-jähriges Bestehen. Und alle machen mit.

Die Höhenfeuerwerke, die Theodor Rendels über Appelhülsen zündet, sind immer wieder eine Pracht. Foto: WN-Archiv/Doris Lenfers

Drei große Vorbereitungsabende wurden gebraucht, um das vielfältige Programm auf die Beine zu stellen. Jetzt steht es. Alle Appelhülsener sind eingeladen, am Wochenende des 1./2. Oktober das 1000-jährige Bestehen des Dorfes zu feiern. Auch auswärtige Gäste sind willkommen.

Gerade für Letztere wird der Umzug am Samstag besonders spannend sein, weil circa 600 Teilnehmende in mehreren Gruppen, die von fünf Musikvereinen angeführt werden, das Dorf in vielen Facetten darstellen. Nicht nur die örtlichen Vereine, auch die Kindergärten und Familienkreise werden beim Umzug dabei sein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Häuser mit Blumen und Fahnen zu schmücken. „Unser Dorf soll sich an diesem Wochenende bunt und farbenfroh präsentieren“, wünschen sich die Organisatoren.

Festakt, Bürgerparty und Rahmenprogramm

Wenn der Umzug wieder am Bürgerzentrum ankommt und sich aufgelöst hat, beginnt dort ein Rahmenprogramm mit vielen Überraschungen, unter anderem mit einer Olympiade bis circa 18.30 Uhr.

Für Beköstigung ist schon hier und auch später bei der Bürgerparty gesorgt. Zum Festakt, der um 17 Uhr beginnt, sind neben den Ehrengästen aus Politik und Verwaltung auch die Vertreter der örtlichen Vereine, Kindergärten und Verbände eingeladen. „Das Fest kann in dieser Ausprägung nur stattfinden, weil mal wieder alle Vereine in Appelhülsen an einem Strang ziehen“, so die Organisatoren in ihrer Pressemitteilung. Mit dieser Feierstunde werde der enorme Arbeitsaufwand, den alle Beteiligten mit diesem Fest haben, gewürdigt.

Um 19 Uhr folgt eine feierliche Abendserenade, die musikalisch von der Blasmusikvereinigung Nottuln und den Blauen Husaren aus Coesfeld gestaltet wird. Zu diesem Highlight sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Im Anschluss daran ist vom Parkplatz des Bürgerzen­trums aus ein gigantisches Höhenfeuerwerk zu sehen. Der Appelhülsener Pyrotechniker Theo Rendels hält wieder eine spektakuläre Lichtshow bereit, versprechen die Veranstalter.

„Gigantisches Höhenfeuerwerk“

Dann geht es erst richtig los. Alle zusammen feiern 1000 Jahre Appelhülsen mit der großen Bürgerparty bei Musik und Tanz.

Am Sonntag um 10 Uhr beginnen die Feierlichkeiten mit einem ökumenischen Familiengottesdienst in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt. Dechant Norbert Caßens und Pfarrerin Regine Vogtmann werden ihn mit den Bürgerinnen und Bürgern feiern. Auch die Bannerabordnungen der Vereine nehmen daran teil. Der eigens für diese Messe ins Leben gerufene Projektchor unter Leitung von Kerstin Riegelmeyer übernimmt die musikalische Gestaltung. Im Anschluss wird weiter gefeiert. Unter anderem erfolgt der Abbau des Maibaumes. Die vielen Vereine und Verbände haben ein Riesenprogramm für diesen Sonntag auf die Beine gestellt. Zusätzlich findet zu jeder vollen Stunde ein interessantes Bühnenprogramm statt.

Auch am Sonntag kann die Küche zu Hause kalt bleiben. Für verschiedene kulinarische Genüsse ist gesorgt. Ein großes Jubiläums-Café der kfd und andere Schmankerl warten auf die Besucher.

Gottesdienst und Familienfest

Gegen 15 Uhr wird es richtig spannend, wenn die Ziehung des Hauptpreises erfolgt. In jeder zuvor verkauften Appelhülsen-Mütze befindet sich ein eingenähtes Los mit einer Gewinnnummer. Der Hauptgewinn ist ein schöner Abend für 20 Personen inklusive Essen und Trinken. Es können noch Mützen zum Preis von 7,50 Euro bei Getränke Görtz und bei Lenfers gekauft werden.

Gegen 18 Uhr klingt das große Jubiläumsfest aus. Die Organisatoren betonen, dass das Fest nicht dazu dient, den größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Kaffee, Kuchen und Getränke werden „zu humanen Preisen“ angeboten. Dies sei nur deshalb möglich, weil viele Gönner und Sponsoren zur Finanzierung beigetragen haben, bedankt sich die Gemeinschaft der Appelhülsener Vereine und der sonstigen Mitwirkenden.

Es werden für die enormen Vorbereitungen noch helfende Hände gesucht. Wer bereit ist, an diesem Wochenende beim Aufbau zu unterstützen, wird gebeten, am 1. Oktober (Samstag) um 9 Uhr zum Bürgerzentrum zu kommen.

Startseite
ANZEIGE