1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Habe tolles Feedback bekommen“

  8. >

Markus Dudek und sein Neustart an einem schwierigen Standort

„Habe tolles Feedback bekommen“

Nottuln

Wer sich inmitten einer Corona-Pandemie selbstständig macht, braucht Mut. Markus Dudek hat Mut und vertraut auf seine Fähigkeiten und sein Konzept. Vor einem Jahr eröffnete er sein Geschäft „Dorfkind“.

Von Ludger Warnke

Markus Dudek, Inhaber des Geschäftes „Dorfkind“ am Kastanienplatz, legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und ökologisch vertretbare Bio-Produkte. Das gilt für die angebotene Kindermode ebenso wie für die Getränke im „Dorfcafé“. Foto: Ludger Warnke

Still sitzen, die Füße ruhig halten, andere einfach machen lassen – nein, das ist nicht der Stil von Markus Dudek. „Ich bin ein Unternehmer“, sagt der 47-jährige gelernte Bankkaufmann, der seit einem Jahr am Kastanienplatz das Kindermodegeschäft „Dorfkind“ mit dem darin befindlichen „Dorfcafé“ betreibt. Stetig arbeitet er am Ausbau seines Kundenstammes und auch an der Verbesserung des Geschäftsumfeldes.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!