1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „In jeder Rezeptur steckt Herzblut“

  8. >

M. Reich GmbH produziert „Reformprodukt des Jahres 2022“

„In jeder Rezeptur steckt Herzblut“

Nottuln

Für das Produkt „BasenSalz“ sammelt die M. Reich GmbH Auszeichnungen und Zertifizierungen am laufenden Band. Kein Wunder, dass Geschäftsführer Marcus Reich stolz ist.

Von Marita Strothe

Marcus Reich mit unterschiedlich großen Gebinden des ausgezeichneten Produktes „BasenSalz“. Foto: Marita Strothe

„Unser ‚BasenSalz‘ ist ‚Reformprodukt des Jahres 2022‘ in der Kategorie ‚Sonderpreis neuform-Qualität‘ geworden“, ist Marcus Reich stolz. Der Geschäftsführer der Nottulner M. Reich GmbH, die seit Sommer 2018 mit basischen Lebensmitteln und Körperpflegeprodukten auf dem Markt ist, freut sich ganz besonders darüber, weil das noch junge Unternehmen in diesem Herbst zum ersten Mal das Basensalz zur Wahl des „Reformproduktes des Jahres“ eingereicht hatte und dann gleich mit der Auszeichnung in der qualitativ anspruchsvollen Kategorie neuform-Qualität bedacht wurde. Vergeben wird das Siegel von der Reformhaus-Genossenschaft, der rund 400 Mitglieder, die in Deutschland mehr als 800 Reformhäuser betreiben, angehören.

„Die Anforderungen für das neuform-Qualitätssiegel gehen weiter als für das EU-Bio-Siegel“, erklärt Marcus Reich. „Dieses Qualitätssiegel hat kein anderes Basensalz zu bieten.“ Von Beginn an habe er den Fokus auf die Qualität der einzelnen Zutaten und somit auch auf die des Gesamtproduktes gelegt. „Wenn man mit einem Namen auf dem Markt ist, ist das eine besondere Verantwortung“, ist sich Marcus Reich bewusst und betont: „In jeder Rezeptur meiner Produkte steckt Herzblut drin, weshalb uns die qualitative Abgrenzung auch durch das neuform-Siegel wichtig ist.“

Siegel zertifiziert hohe Qualität

Die erste Idee für das Basensalz war bereits im Frühjahr 2016 entstanden. 2017 wurde die fertige Rezeptur für das basische Körperpflegesalz bei dem unabhängigen Prüfinstitut Dermatest diversen Tests auf Hautverträglichkeit unterzogen und erhielt dabei die Benotung „sehr gut“. Zugleich erhielt „BasenSalz“ bereits vor der Markteinführung auch die positive Hautkonformitätsbewertung und Ernennung zum „Medizinprodukt zur Entsäuerung über die Haut“.

2018 wurde „BasenSalz“ auf der Kosmetik-Positivliste des Deutschen Tierschutzbundes als erstes basisches Körperpflegesalz eingetragen. Ein Jahr später wurde es aufgrund der Nutzung von Edelsteinen aus konfliktfreien Abbaugebieten sowie ethischem Handeln mit Zulieferern dann als erstes basisches Körperpflegesalz in den europaweiten „Ethischen Einkaufsführer“ aufgenommen. 2020 war dann für das Produkt ein weiterer Meilenstein, als es als erstes basisches Körperpflegesalz mit dem neuform-Qualitätssiegel ausgezeichnet wurde. Und nun die Anerkennung als „Reformprodukt des Jahres 2022“.

„Die verschiedenen Auszeichnungen der letzten Jahre zeigen sehr deutlich, wie die ursprünglich festgelegten Ziele für das Produkt erreicht werden“, unterstreicht Marcus Reich.

„Ziele sind erreicht worden“

Das junge Unternehmen beliefert mittlerweile weltweit zahlreiche Fachhändler, darunter auch die Regio-Nette in Nottuln, und betreibt ergänzend auch einen Online-Shop. Vor Kurzem ist die M. Reich GmbH von der Dülmener Straße in die Otto-Hahn-Straße umgezogen und beschäftigt mittlerweile sieben feste und bei Bedarf einige externe Mitarbeiter.

„Ich bin schon jetzt auf weitere ‚ausgezeichnete Momente‘ in der Zukunft gespannt“, so der stolze Geschäftsführer.

Startseite
ANZEIGE