1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Infoveranstaltung: Ist Autoteilen eine Alternative?

  8. >

Schapdettener für Schapdetten

Infoveranstaltung: Ist Autoteilen eine Alternative?

Schapdetten

Schapdetten will es wissen: Kann ein so kleiner Ortsteil Standort für Car-Sharing werden?

In Appelhülsen am Bürgerzentrum gibt es bereits einen Car-Sharing-Standort. Foto: Johannes Oetz

Ein Auto teilen und nur dann bezahlen, wenn ich es auch nutze. Das ist ein wichtiger Baustein in der Überlegung für professionelles Car-Sharing. Nach der erfolgreichen Stationierung in Appelhülsen ist in Nottuln ein weiterer Standort geplant (wir berichteten). Kann ein Gemeinschaftsauto auch nach Schapdetten kommen? Dazu findet am 7. Oktober (Donnerstag) ein Informationsabend statt, zu dem der Verein „Schapdettener für Schapdetten“ alle Interessierten aus allen Ortsteilen ab 20 Uhr im Hotel „Zur alten Post“ in Schapdetten einlädt. Ein Vertreter oder eine Vertreterin der Firma Stadtteilauto aus Münster referiert über das Prinzip Stadtteilauto und beantwortet Fragen dazu: Was kommen für Kosten auf mich zu? Wie erfahre ich, ob ich das Auto zu meinem Wunschtermin buchen kann? Wie oft muss ich es nutzen, damit es sich lohnt, auf das eigene Auto zu verzichten? Ein Gemeinschaftsauto kann den Zweitwagen ersetzen und für Fahrten zum Arzt genutzt werden – kann es aber auch regelmäßig von Geschäftsleuten oder Vereinen genutzt werden?

Startseite