1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Jeder Kilometer zählt fürs Klima

  8. >

Anmelden zum Stadtradeln 2021

Jeder Kilometer zählt fürs Klima

Nottuln

Auf geht‘s: Das Stadtradeln findet wieder ab dem 1. Mai statt. Und die Nottulnerinnen und Nottulner sollen sich erneut ins Zeug legen.

wn

Die Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde, Petra Bunzel, hofft, dass viele Nottulnerinnen und Nottulner aufs Rad steigen und beim Stadtradeln mitmachen. Foto: dpa

Bereits zum fünften Mal beteiligt sich die Gemeinde Nottuln in diesem Jahr an der Aktion „Stadtradeln”. Vom 1. bis zum 21. Mai haben die Nottulnerinnen und Nottulner Zeit, sich mit anderen Kommunen im Kreis Coesfeld und deutschlandweit in diesem Wettbewerb zu messen. Das kündigt die Gemeinde in einer Pressemitteilung an.

„Stadtradeln – das heißt 21 Tage gemeinsam radeln für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Es gilt, innerhalb der drei Wochen möglichst viele Kilometer – egal ob beruflich oder privat – auf dem Rad zurückzulegen. Das Auto stehen lassen und sich dafür aufs Fahrrad schwingen: Das hält gesund, macht Spaß, schont den Geldbeutel und schützt das Klima.“ Die Nottulner können mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung in der Gemeinde setzen und die vielen Vorteile des Radfahrens im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“.

Fünfte Teilnahme der Gemeinde

Mitmachen können alle, die in Nottuln leben, arbeiten, Kommunalpolitik machen, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Auf www.stadtradeln.de/nottuln können die Radlerinnen und Radler eigene Teams regis­trieren oder einem bereits bestehenden Team beitreten, um auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule, beim Einkaufen, bei einer Radtour und sogar im Urlaub Radkilometer zu sammeln. Dabei gilt wie immer: Jeder Kilometer zählt.

Zudem gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ein Unterteam zu bilden. Radelnde können innerhalb ihres Teams (Unternehmen, Schule, Verwaltung, Verein oder Ähnliches) Unterteams gründen (zum Beispiel für jede Abteilung oder Klasse) und den Wettbewerb so noch spannender gestalten. Die geradelten Kilometer zählen für das jeweilige Unterteam und das Hauptteam.

Wer ohne Partner mitmachen möchte, kann sich im offenen „Team Nottuln“ anmelden und danach einfach losradeln, gemeinsam Radkilometer für die Gemeinde Nottuln sammeln und diese im Online-Radelkalender oder per Stadtradeln-App eintragen.

Schwachstellen im Radwegenetz melden

Übrigens: Auf der Meldeplattform RADar – zu finden auf www.stadtradeln.de/nottuln – können im Aktionszeitraum störende oder gefährliche Stellen im Radwegenetz an die Gemeinde gemeldet werden.

Wer zudem während der gesamten 21 Tage vollständig auf Rad, Bus und/oder Bahn umsteigt, kann sich in der Kategorie „Stadtradler-Star“ anmelden. Diese Teilnehmenden erhalten zum Abschluss eine Fahrradtasche im Stadtradel-Design und nehmen an der Verlosung für ein Edelfahrrad teil. Außerdem sollten sie über ihre Radel-Erfahrungen im Internet-Tagebuch (Blog) regelmäßig berichten. Interessierte können bis zum 25. April eine Mail an die Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde Nottuln, Petra Bunzel, unter bunzel@nottuln.de richten. Die Klimaschutzbeauftragte steht ebenfalls für weitere Informationen und Fragen unter  0 25 02/9 42-3 48 oder unter ihrer Mail-Adresse zur Verfügung.

Anmeldungen zum Stadtradeln sind ab sofort und auch noch während der gesamten 21 Tage möglich, lädt die Gemeinde in ihrer Pressemitteilung ein.

Startseite