1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Judith Bunge Fuchsmajorin

  8. >

Gemeinsame Fuchsjagd von RV Darup-Nottuln und RV Nottuln

Judith Bunge Fuchsmajorin

Darup/Nottuln

In drei Gruppen starteten die Reiterinnen und Reiter des RV Darup-Nottuln und des RV Nottuln zu einem gemeinsamen Ausritt. An dessen Ende standen die spannenden Fuchsjagden bei den Ponys und den Großpferden.

Corinna Spork (Mitte), Vorsitzende des RV Darup-Nottuln, gratulierte den neuen Fuchsmajorinnen Malin Spielbrink (l.) bei den Ponys und Judith Bunge bei den Großpferden. Foto: Brigitte Arends-Kuch

Die Reiterinnen und Reiter des RV Darup-Nottuln und des RV Nottuln machten sich am Samstag gemeinsam auf den Weg rund um den Daruper Berg. Drei Gruppen, die von Markus Terbrack, Irinia Kuznetsova und Dr. Stefan Wilhelms als Master angeführt wurden, starteten auf der Reitanlage der Reitschule Altrogge-Terbrack. Auch für die zwei Planwagen, besetzt mit den Gästen der Eschweiler Scharwache sowie den Schlachtbummlern der Reitvereine, begann die Fuchsjagdtour ab dem Hof.

Spannendes Fuchsschwanzgreifen

Zunächst war es regnerisch und feucht, aber als die Reiter auf den Wegen und Feldern unterwegs waren, klarte der Himmel auf und sandte wärmende Sonnenstrahlen, heißt es in einer Pressemitteilung der Vereine. Nach dem Ausritt ging es auf den Außenplatz der Reitschule Altrogge-Terbrack, wo die Fuchsjagd stattfand. Lina Jablonski, Fuchsmajorin 2021, ritt mit Stina in den Parcours, um den Fuchsschwanz gegen die anderen Ponyreiter zu verteidigen. Letztendlich ging die Trophäe an Malin Spielbrink mit Malou vom RV Nottuln.

Irinia Kuznetsova, in Vertretung der Fuchsmajorin 2021, gab bei den Großpferden ihr Bestes, um die Jagd spannend zu halten. Zum Schluss konnte Judith Bunge den Fuchsschwanz beherzt greifen und freute sich riesig. Für die Amazone des RV Nottuln war es ein doppelter Erfolg, nicht nur den Fuchsschwanz ergriffen zu haben, sondern auch beim Reiten wieder „zurück zu sein“. Nach einem Unfall 2018 hat sie sich das Reiten, auch mit der vielfältigen Unterstützung von Markus und Maria Terbrack, wieder zurückerobert, und das macht sie besonders stolz.

Einladung zum Jubiläumsball

Corinna Spork, erste Vorsitzende des RV Darup-Nottuln, gratulierte den beiden neuen Fuchsmajorinnen. Ihr Dank ging an Markus Terbrack und dessen Helfer, die diese Fuchsjagd ausgerichtet hatten. Ganz besonders freut sie sich mit allen Vereinsmitgliedern des RV Darup-Nottuln auf den 25-Jahre-Reiterball des RV Nottuln, der am kommenden Samstag (22. Oktober) im Landgasthaus Overwaul in Havixbeck gefeiert wird.

Markus Terbrack griff den Dank und auch den Hinweis auf das Jubiläum auf und bedankte sich bei allen Reiterinnen und Reitern für den tollen Tag.

Carlotta Frie und Johanna Thieme erwartete dann noch eine kleine Überraschung und ein großes Lob. Hatten sich doch die beiden Ponys der Reiterinnen selbstständig gemacht und in Sichtweite des heimischen Stalles einmal so richtig Gas gegeben und waren vorab mit ihren Reiterinnen in den vertrauten Stall galoppiert. Aufgrund des „sehr guten Springsitzes“ der Reiterinnen erreichten alle den Stall unbeschadet. Als kleine Überraschung gab es einen Gutschein für einen individuellen Ausritt rund um Darup.

Startseite