1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Kein Geld für die Coubertinstraße

  8. >

Beratungen zum Gemeindehaushalt

Kein Geld für die Coubertinstraße

Nottuln

Die finanzielle Lage entwickelt sich viel besser als erwartet. Das wurde bei den Haushaltsberatungen im Nottulner Haupt- und Finanzausschuss deutlich. Das Defizit im Gemeindesäckel ist weniger als halb so groß wie gedacht. Deshalb dürfen sich Vereine und Grundstücksbesitzer nun über gute Nachrichten freuen. Ein viel kritisiertes Projekt ist dagegen komplett gestrichen worden.

Von Ludger Warnke

Bürger und Politiker haben schon intensiv über das Straßengrün in der Coubertinstraße diskutiert. Nun hat der Haupt- und Finanzausschuss die dafür veranschlagten Gelder von Höhe von rund 206 000 Euro komplett gestrichen. Foto: WN-Archiv/Die Grünen

Die Kassenwarte in den Vereinen und Verbänden wird es freuen: Die Gemeinde Nottuln wird die in diesem Jahr gewährten Zuschüsse auch im nächsten Jahr in voller Höhe zahlen. Und auch für Grundstückseigentümer gibt es eine gute Nachricht: Die von der Gemeindeverwaltung vorgeschlagene Erhöhung der Grundsteuer B ist vom Tisch. Auf Antrag der Grünen entschied der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend, den Hebesatz nicht zu erhöhen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE