1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Kein Wasser in Appelhülsen

  8. >

Gemeindewerke

Kein Wasser in Appelhülsen

Appelhülsen

Ein defekter Schieber hat dafür gesorgt, dass im Bereich Brulandstraße für einige Stunden kein Wasser mehr floss. Die Gemeindewerke reparierten den Schaden vorläufig.

Frank Vogel

Mehrere Stunden hatten die Anlieger im Bereich Brulandstraße am Dienstag kein Wasser. Der Schieber an einem Leitungskreuzungspunkt war gebrochen. Foto: Frank Vogel

Rund sieben Stunden lang hatten die Anlieger im Bereich rund um die Brulandstraße am Dienstag kein Wasser. Wie die Gemeindewerke auf Nachfrage unserer Zeitung am Mittwochmorgen mitteilten, war zwischen 15 und 15.30 Uhr ein Schaden aufgefallen und das Wasser von den Gemeindewerken vorsorglich abgedreht worden. Gegen 22.30 Uhr waren die notwendigen Reparaturarbeiten abgeschlossen und konnte das Wasser wieder angestellt werden.

Konkret war eine Absperrarmatur gebrochen und undicht geworden. Dieser Schieber befand sich an einem Kreuzungspunkt, an dem die Leitung in die Weiningstraße von der Leitung in der Brulandstraße abzweigt. „Warum der Schieber gebrochen ist, kann man schlecht sagen“, so Harald Gerding von den Gemeindewerken. Möglicherweise handele es sich um einen Frostschaden.

Defekter Schieber

Um 15.30 Uhr wurde das Wasser abgestellt und gruben Mitarbeiter des Wasserwerkes gemeinsam mit einem Tiefbauunternehmen die Stelle auf. Sie nahmen den defekten Schieber heraus und verschlossen die drei freien Leitungsenden mit Kappen. Die Haushalte werden nun über andere Leitungen mit Wasser versorgt.

Und das wohl noch eine ganze Weile. „Wir haben das Material bestellt, im Moment gibt es aber Lieferzeiten von ein, zwei Wochen“, erklärt Harald Gerding. Wenn die Reparatur durchgeführt wird, muss das Wasser noch einmal für den Zeitraum dieser Maßnahme abgestellt werden. Man werde die Anlieger dann aber vorher darüber mit entsprechenden Handzetteln informieren, so die Gemeindewerke.

Startseite