1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Kinder stärken Kinder

  8. >

Pfarrgemeinde St. Martin ruft zur Sternsingeraktion auf

Kinder stärken Kinder

Nottuln

Sie ziehen von Haus zu Haus, bringen den Segen und sammeln für einen guten Zweck: die Sternsinger. In der Pfarrgemeinde St. Martin haben die Vorbereitungen für die Aktion begonnen.

Mit diesem Motiv wirbt die Aktion Dreikönigssingen für die Sternsingeraktion 2023. Foto: Aktion Dreikönigssingen

Kurz nach dem Jahreswechsel werden wieder viele als Könige verkleidete Kinder in den Straßen der Gemeinde Nottuln unterwegs sein und den Segen für das neue Jahr bringen. Die Pfarrgemeinde St. Martin führt die Sternsinger-Aktion am 7. Januar (Samstag) durch. Die Kinder sammeln dabei Spenden für Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt. Ein Teil der Süßigkeiten, über die sie sich natürlich auch freuen, kommt der Tafel Nottuln zugute, der die Süßigkeiten nach der Aktion überreicht werden. Das berichtet die Pfarrgemeinde in einer Pressemitteilung.

In allen Ortsteilen sind Kinder und Jugendliche eingeladen, sich auf die Aktion vorzubereiten, Kronen zu basteln, den Film der Sternsingeraktion zu schauen und zu erfahren, wie konkret das Sternsingen funktioniert.

Die Sternsingeraktion in den Ortsteilen

In Darup sind alle Kinder ab acht Jahren am 29. Dezember (Donnerstag) um 9.30 Uhr ins Pfarrheim in Darup eingeladen. Dort werden sowohl die Gruppen als auch die Bezirke eingeteilt, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Ein Gewand und eine Krone werden vor Ort gestellt. Für Fragen stehen Anna und Birgit Feldmann zur Verfügung.

In Nottuln sind alle Kinder ab acht Jahren am 17. Dezember (Samstag) um 10 Uhr zum ersten Vorbereitungstreffen ins Pfarrheim eingeladen und bekommen Infos und ein Anmeldeformular. Die ausgefüllte Anmeldung kann bis zum 28. Dezember im Pfarrbüro (Briefkasten) abgegeben werden. Ab dem 1. Januar werden die Gebiete für die Sternsinger am Pfarrheim ausgehängt. Bei weiteren Fragen steht das Sternsinger-Team der Messdienerschaft unter sternsinger@messdienerschaft-nottuln.de bereit.

In Appelhülsen führt das Panama-Aktions-Team (PAT) die Sternsingeraktion durch. Eine Anmeldung ist bis zum 11. Dezember (Sonntag) möglich. Die Gewänder werden am 6. Januar (Freitag) um 18 Uhr im Pfarrheim ausgeteilt. Die Aktion selbst beginnt mit einem Treffen am 7. Januar (Samstag) um 8 Uhr am Pfarrheim. Bei Fragen steht das PAT bereit (panama-team@gmx.de). Der Anmeldelink findet sich auf der Facebook- und der Instagram-Seite des PAT oder auf Anfrage unter der zuvor genannten Mailadresse.

In Schapdetten ist für die Sternsingeraktion kein vorbereitendes Treffen geplant. Kronen und Gewänder erhalten die Kinder am Tag der Aktion (7. Januar). Interessierte Kinder treffen sich an diesem Tag um 9.15 Uhr am Pfarrheim. Kinder, die mitmachen möchten, können sich vorab bei Julia Greving (juliagreving@aol.de) oder unter Telefon 0160/92967124 (bitte erst ab 18 Uhr) melden. Wer Besuch der Sternsinger in Schapdetten wünscht, darf sich ebenfalls bei Julia Greving oder im Pfarrbüro melden.

Indonesien und Kinderrechte im Fokus

In diesem Jahr stehen Indonesien und das Kinderrecht auf Schutz vor Gewalt im Fokus der Sternsingeraktion. Weltweit leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. Besonders Kinder armer Regionen und in Notsituationen werden zudem Opfer von organisierter Kriminalität und systematischer Ausbeutung.

Weltweit setzen sich die Projektpartner der Sternsinger dafür ein, dass Kinder in einem sicheren Umfeld aufwachsen können, Geborgenheit erfahren und ihre Rechte gestärkt werden. In Asien, der Schwerpunktregion der Sternsingeraktion 2023, zeigt das Beispiel der ALIT-Stiftung in Indonesien, wie mit Hilfe der Sternsinger Kinderschutz und Kinderpartizipation gefördert werden.

Startseite