1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Kitas beweisen erneut hohen Qualitätsstandard

  8. >

Erfolgreiche Rezertifizierung

Kitas beweisen erneut hohen Qualitätsstandard

Nottuln

2016 wurden die Marien-Kita und die Magdalenen-Kita in Nottuln erstmals mit Gütesiegeln ausgezeichnet. Nun wurde die Auszeichnung bestätigt.

Freuen sich über die Rezertifizierung (v.l.): Jana Haustein, Leiterin der Magdalenen-Kita, und Sarah Augat, Leiterin der Marien-Kita. Foto: Marien- und Magdalenen-Kitas

2016 wurden die evangelischen Familienzentren Marien-Kita und Magdalenen-Kita in Nottuln nach einem mehrjährigen Prozess mit dem Gütesiegel der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder, dem BETA-Siegel, ausgezeichnet. Jetzt erfolgte die Rezertifizierung.

„Wir haben unser Qualitätsmanagement in den letzten fünf Jahren kontinuierlich weiterentwickelt“, erläutert Sarah Augat, Leiterin der Marien-Kita, die Voraussetzung für die Rezertifizierung. Vor sechs Jahren habe man mit der Erarbeitung eines individuellen Handbuchs für die Einrichtungen den Grundstein gelegt.

In diesem Handbuch sind einrichtungsinterne Abläufe und Maßnahmen zu 36 Prozessen aus dem Kitaalltag – zum Beispiel Teamentwicklung, Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden, Inklusion, Kinderschutz, Partizipation von Kindern und Eltern – beschrieben. „Die zu erreichenden Qualitätsziele dieses Prozesses orientieren sich dabei an aktuellen Erkenntnissen der Entwicklungspsychologie, Elementarpädagogik und Organisationsentwicklung“, erklärt Jana Haustein, die die benachbarte Magdalenen-Kita leitet.

Qualitätssicherung bei Arbeit mit Kindern wichtig

Begleitet wurden die Kitas in dem Prozess von Tina Lindel, Fachberaterin im Trägerverbund der Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken. „Das BETA-Gütesiegel bescheinigt den Einrichtungen eine ausgezeichnete Qualität“, sagt Lindel. Die Rezertifizierung bestätige, das Themen „trotz teils widriger Umstände“ weiterentwickelt und Qualitätsstandards gehalten wurden. Das sei bei der Arbeit mit Kindern unerlässlich.

Startseite