1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Komitee rechnet mit rund 180 Gästen

  8. >

Volksbank Nottuln unterstützt Chodziez-Jubiläum

Komitee rechnet mit rund 180 Gästen

Nottuln

Ohne Geld geht es nicht: Für das große Jubiläumsfest „30 Jahre Städtepartnerschaft Chodziez – Nottuln“ können sich die Organisatoren über die Unterstützung durch die Volksbank Nottuln freuen.

Mit 2500 Euro unterstützt die Volksbank Nottuln das Partnerschaftsjubiläum. Bei der Spendenübergabe an Robert Hülsbusch (2.v.l.) und Josef Lütkecosmann (2.v.r.) vom Partnerschaftskomitee betonten die Volksbankvorstände Egbert Messing (l.) und Martin Herding die große Bedeutung dieser Städtefreundschaft und lobten das ehrenamtliche Engagement im Partnerschaftskomitee. Foto: Ludger Warnke

Seit über einem Jahr laufen im Nottulner Partnerschaftskomitee die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest zum 30-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Chodziez. Dass so ein Fest auch eine finanzielle Dimension hat, leuchtet ein. Das Komitee freut sich daher über jede Hilfe. Am Donnerstag gab es einen schönen Geldsegen in Höhe von 2500 Euro von der Volksbank Nottuln.

Vorstandssprecher Martin Herding und sein Vorstandskollege Egbert Messing betonten bei der offiziellen Spendenübergabe an die Komiteemitglieder Robert Hülsbusch und Josef Lütkecosmann die große Bedeutung der Städtepartnerschaft – gerade auch in Zeiten der Konflikte und Kriege – und lobten das große ehrenamtliche Engagement im Partnerschaftskomitee. Wie schon beim St.-Amand-Jubiläum vor drei Jahren wolle man nun ebenso gerne das Jubiläum mit Chodziez unterstützen, betonte Herding.

Schöner Geldsegen für das Jubiläumsfest

Das Partnerschaftskomitee erwartet ab Fronleichnam rund 180 Gäste zu den Feierlichkeiten in Nottuln, berichtete Josef Lütkecosmann. Man habe ein facettenreiches Programm erarbeitet. „Nach nunmehr zweieinhalb Pandemiejahren wollen wir wieder eine Begegnung der Menschen ermöglichen, denn persönliche Begegnungen sind zwingend erforderlich, um eine Partnerschaft lebendig zu halten.“

Das Partnerschaftskomitee lädt ausdrücklich die heimische Bevölkerung zu den geselligen Treffen mit Unterhaltungsprogramm am Donnerstagabend im Nottulner Ortskern, am Freitagabend am Longinusturm und am Samstagabend am Appelhülsener Bürgerzentrum ein.

„Auch wenn die Situation gerade nicht so toll ist, haben unsere polnischen Freunde gesagt, sie möchten das Jubiläum mit uns feiern“, berichtete Lütkecosmann. Die Partnergemeinde sei gerade besonders gefordert, sich um die aus der Ukraine geflüchteten Menschen zu kümmern.

Dass dieses Engagement auch in Nottuln anerkannt wird, konnte Robert Hülsbuch an der finanziellen Unterstützung aus Nottuln festmachen. Bislang seien aus der Gemeinde fast 100 000 Euro als Spende an die Ukraine-Hilfe in der Partnerstadt geflossen.

Startseite
ANZEIGE