1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Könnt stolz auf Leistungen sein“

  8. >

Steverschule Nottuln verabschiedet Schüler

„Könnt stolz auf Leistungen sein“

Nottuln

„Heute ist für 15 Schülerinnen und Schüler ein ganz besonderer Tag: Der letzte Schultag in der Steverschule“, begrüßte Schulleiterin Brigitte Siehoff die Schulabgänger und ihre Eltern, die sich am Freitag zu einer coronakonformen Abschlussfeier in der Steverschule am Niederstockumer Weg in Nottuln eingefunden hatten.

Von Iris Bergmann

15 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 9 und 10 der Steverschule Nottuln wurden am Freitag von ihren Klassenlehrerinnen und ihrem Klassenlehrer sowie Schulleiterin Brigitte Siehoff verabschiedet. Foto: Iris Bergmann

„Heute ist der Tag, an dem ihr einen Lebensabschnitt abschließt und euch zu Neuem auf den Weg macht“, gab Siehoff den Abschlussjungen und -mädchen mit auf den Weg. Einige beginnen den neuen Abschnitt mit einer Berufsausbildung oder streben einen weiteren qualifizierten Abschluss an. Ein anderer Teil wird zum Berufskolleg in einen Vollzeitklasse wechseln beziehungsweise eine Berufsfördermaßnahme beginnen, um sich weiter zu qualifizieren.

Die Klassenlehrerinnen Heike Heyart, Sonja Wahle und Klassenlehrer Andreas Middrup hatten die Jugendlichen bis zum Abschluss unterrichtet. Nun bekamen alle im Beisein der Eltern in einer Feierstunde, die von Musikbeiträgen und lockeren Reden getragen wurde, ihre Abschlusszeugnisse überreicht. „Die Prüfungen mussten in diesem Jahr wegen Corona unter besonders erschwerten Bedingungen stattfinden. Daher könnt ihr besonders stolz auf eure Leistungen sein“, lobte die Schulleiterin und wünschte den Mädchen und Jungen viel Erfolg für den weiteren Lebensweg.

Startseite