Einsatz in der Steinstraße

Küchenbrand war schnell gelöscht

Nottuln

Die Feuerwehr musste am Pfingstmontag zu einem Küchenbrand ausrücken. Fachgerecht und konzentriert gingen die Wehrleute an die Arbeit.

wn

Die Feuerwehr musste in der Steinstraße einen Küchenbrand löschen. Foto: Feuerwehr Nottuln

Am Pfingstmontag um 18.17 Uhr wurde die Feuerwehr Nottuln mit den Löschzügen aus Darup und Nottuln sowie die Drehleiter aus Appelhülsen zu einem Küchenbrand auf die Steinstraße gerufen. Innerhalb kürzester Zeit waren zwei Atemschutz-Trupps in dem verrauchten Haus, um brennende Teile aus der Küche zu entfernen. „Im Anschluss haben wir gezielt Hochleistungslüfter eingesetzt, um die noch nicht verrauchten Räume zu schützen und den Küchenbereich von Rauch zu befreien“, beschreibt Pressesprecher Tobias Plogmaker das taktische Vorgehen in einer Pressemitteilung.

Im weiteren Verlauf wurden weitere Teile des Hauses mittels einer Wärmebildkamera kontrolliert und wenig später die Einsatzstelle an die Hauseigentümern übergeben. Verletzt wurde niemand.

Nach circa einer Stunde konnte die Feuerwehr mit 52 Einsatzkräften unter der Einsatzleitung von Sven Hüls und dem Leiter der Feuerwehr, Udo Henke, wieder einrücken.

Startseite