1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Mayo und Ketchup geben Rhythmus vor

  8. >

Trommelworkshop im Rhodepark

Mayo und Ketchup geben Rhythmus vor

Nottuln

Was haben Pommes, Mayo und Ketchup mit Trommeln zu tun? Der Musiker Jürgen Fischer erklärte es des Workshopteilnehmern im Nottulner Rhodepark.

-str-

Im Rhodepark versammelten sich die Teilnehmer zum Trommelworkshop. Der Musiker Jürgen Fischer hatte etliche Tipps auf Lager, mit denen die Gruppe in den passenden Rhythmus kam. Foto: Marita Strothe

„Bevor Trommler in Afrika einen Rhythmus starten, sprechen sie den erst einmal in einer afrikanischen Sprache“, erklärte Musiker Jürgen Fischer Samstagnachmittag den Teilnehmern des Trommelworkshops im Rhodepark. Und weil niemand aus der Gruppe eine afrikanische Sprache konnte, schlug er stattdessen „gesunde Ernährung“ vor.

Gruppe findet den Gleichklang

„Pommes, Mayo, Ketchup mag ich gern“, intonierten große und kleine Besucher mit Vergnügen. „Das können wir auch auf den Trommeln spielen“, demonstrierte ihnen der Musiker aus Münster. Mit Anweisungen wie „Pommes und Mayo spielen wir am Rand, Ketchup in der Mitte“ erarbeitete sich die Gruppe ihren Rhythmus.

Die beiden Workshops, die Fischer auf Einladung des Teilhabe-Beirates der Gemeinde und des Lokalen Teilhabekreises anbot, bereiteten nicht nur den Teilnehmern viel Spaß. Immer wieder gesellten sich auch Zuhörer dazu. Mal schnell, mal langsam, mal laut, mal leise schallten die Trommelklänge durch den Park – dank Pommes, Mayo und Ketchup im perfekten Gleichklang.

Startseite
ANZEIGE