1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Möglichst viele Bäume erhalten

  8. >

Grünen-Antrag zur Coubertinstraße

Möglichst viele Bäume erhalten

Nottuln

Für Grünen-Ratsherr Martin Uphoff ist klar: „Hinsichtlich der Klimaerwärmung können wir uns eine großangelegte Baumfällung nicht mehr erlauben.“ Deshalb schlagen die Grünen ein besonderes Verkehrskonzept für die Coubertinstraße vor.

Ludger Warnke

Grünen-Ratsmitglied Martin Uphoff hält die Coubertinstraße in Nottuln für sehr geeignet, dort das Konzept „Shared Space“ umzusetzen. „Das ist eine kostengünstige Lösung und gibt uns die Möglichkeit, fast alle Bäume zu erhalten“, sagt Uphoff. Foto: Ludger Warnke

Für ein neues Baumkonzept in der Coubertinstraße hat die Gemeinde bislang viel Geld eingeplant: 30 000 Euro Planungskosten in diesem Jahr und rund 146 000 Euro Ausführungskosten im nächsten Jahr. Das ist zu viel Geld, finden die Nottulner Grünen und schlagen eine andere Lösung vor: „Die Coubertinstraße ist aus unserer Sicht gut geeignet, hier das Konzept des ‚Shared Space‘ umzusetzen“, erläutert Grünen-Ratsmitglied Martin Uphoff. Das sei eine kostengünstige Lösung, bei der einerseits der Großteil der prägenden Hainbuchen erhalten werden könne und andererseits die Aufenthaltsqualität im Straßenraum beträchtlich gesteigert werde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE