1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Nottuln: Drogenschmuggler festgenommen

  8. >

Autobahn 43

Drogenschmuggler festgenommen

Nottuln

Ein Verkehrsverstoß auf der A 43 bei Nottuln ist einem mutmaßlichen Drogenschmuggler zum Verhängnis geworden.

Rund 5 Kilo Marihuana und etwa 300 Gramm Kokain hatte ein 31-Jähriger Mann im Kofferraum, als die Polizei das Fahrzeug kontrollierte. Foto: Kreispolizeibehörde

In Untersuchungshaft sitzt seit Dienstag ein 31-jähriger polnischer Staatsbürger. Wie die Kreispolizeibehörde Coesfeld mitteilt, besteht gegen ihn der dringende Tatverdacht, „Betäubungsmittel in nicht geringer Menge nach Deutschland eingeführt zu haben“.

Aufgrund eines Verkehrsverstoßes kontrollierten Polizisten in Zivil am Montag das Auto eines 29-jährigen Mannes an der Anschlussstelle Nottuln der Autobahn 43. Mit im Auto befand sich der 31-jährige Mann. Bei der Prüfung der Identität des Mannes stellte sich heraus, dass gegen ihn aktuell ein Haftbefehl wegen Raubes vorlag und er deshalb zur Festnahme ausgeschrieben war, berichtet die Polizei.

Drogen im Wert von 80.000 Euro sichergestellt

Bei einer weitergehenden Kontrolle des Autos entdeckten die eingesetzten Polizisten im Kofferraum rund 5 Kilogramm Marihuana und circa 300 Gramm Kokain. Der Verkaufswert der Drogen dürfte nach Angaben der Polizei bei circa 80.000 Euro liegen.

Beide Männer wurden festgenommen. Der 29-jährige Fahrer wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Münster nach erfolgter Vernehmung aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen den 31-Jährigen hingegen erließ ein Richter am Dienstag einen weiteren Haftbefehl wegen der Einfuhr einer nicht geringen Menge von Betäubungsmitteln.

Startseite
ANZEIGE