1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Paragraf 219a: Späte Rehabilitation für Nottulner Frauenarzt Dr. Detlef Merchel

  8. >

Paragraf 219a

Späte Rehabilitation für Nottulner Frauenarzt

Nottuln

Weil der Nottulner Frauenarzt Dr. Detlef Merchel auf seiner Homepage über  Schwangerschaftsabbrüche informiert hat, wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt. Jetzt wird der umstrittene Paragraf 219a voraussichtlich geändert. Und der Nottulner rehabilitiert.

Von Ludger Warnke

Rückblick Mai 2020: Frauenarzt Detlef Merchel auf dem Weg zur Verhandlung im Amtsgericht Coesfeld. Im Hintergrund Teilnehmende der Solidaritätsaktion, zu der das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster aufgerufen hatte. Foto: Ludger Warnke

Auf diesen Moment hat Dr. Detlef Merchel lange warten müssen. Es geht um die Drucksache 20/1635. Dahinter verbirgt sich der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Aufhebung des Verbotes der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch (Paragraf 219a Strafgesetzbuch), über den der Deutsche Bundestag in dieser Woche abschließend entscheiden wird. Genau auf der Grundlage dieses Paragrafen ist der Nottulner Frauenarzt vor etwas mehr als einem Jahr vom Amtsgericht Coesfeld zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE