1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Pfarrei sammelt alte Handys

  8. >

Kirchengemeinde St. Martin

Pfarrei sammelt alte Handys

Nottuln

Die Aktion ist mittlerweile ein Dauerbrenner. Die Kirchengemeinde St. Martin sammelt alte Handys und unterstützt damit Hilfsprojekte von „missio“. Aktuell läuft wieder eine besondere Sammelaktion: die Woche der Goldhandys.

Von Ludger Warnke

Her mit den alten Handys! Die Kirchengemeinde St. Martin sammelt sie für den guten Zweck. Foto: Oliver Berg/dpa

Das katholische Missionswerk „missio“ spricht von „moderner Sklaverei“, der weltweit über 40 Millionen Menschen ausgesetzt seien. „Auch für die Gewinnung der Rohstoffe und die Produktion unserer Handys leiden Menschen unter unfairen und gefährlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen“, erklärt missio und führt daher aktuell noch bis zum 31. Mai (Dienstag) die „Woche der Goldhandys“ durch.

Seit vielen Jahren beteiligt sich auch die Katholische Kirchengemeinde St. Martin an dieser Aktion und sammelt ausrangierte Handys für den guten Zweck. Schon mehrere Hundert Geräte kamen zusammen. Mit ihrer Handyspende haben die Bürgerinnen und Bürger gemeinnützige Projekte unterstützt, zum Beispiel die Aktion Schutzengel, die sich unter anderem für den Schutz von Kindern einsetzt. Finanziert werden diese Projekte aus den Erlösen der wiederverwertbaren Rohstoffe in den alten Handys.

Das Nottulner Organisationsteam der Handy-Sammlung in der Kirchengemeinde ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, nicht mehr benötigte Handys zu spenden. Sammelstellen befinden sich in den Pfarrbüros in Darup, Schapdetten und Nottuln sowie im Natur- und Reformwarengeschäft „Regio-Nette“.

Startseite
ANZEIGE