1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Planungsprozess wird fortgesetzt

  8. >

Politische Mehrheit für das Agravis-Projekt

Planungsprozess wird fortgesetzt

Nottuln

Eine wichtige Vorentscheidung ist gefallen: Nach intensiver Diskussion hat der Ausschuss für Planen und Bauen mehrheitlich für die Fortsetzung der Planungsverfahren für das Logistikzentrum der Agravis gestimmt.

Von Ludger Warnke

Die Agravis-Zentrale in Münster. Das Unternehmen plant den Bau eines neuen Logistikzentrums am Beisenbusch in Nottuln. Die Politik hat nun eine wichtige Vorentscheidung getroffen und mehrheitlich dafür gestimmt, die Planverfahren fortzusetzen. Foto: Oliver Werner

Für das Agravis-Projekt „Neubau eines Logistikzentrums am Beisenbusch in Nottuln“ ist eine wichtige Vorentscheidung gefallen. Mit den Stimmen von CDU und FDP (7 Stimmen) bei Ablehnung durch Grüne, SPD und UBG (5 Stimmen) beschloss der Ausschuss für Planen und Bauen am Dienstagabend, die planungsrechtlichen Verfahren fortzusetzen und mit diesen Plänen in die nächste Offenlegung/Bürgerbeteiligung zu gehen. Der Ausschussbeschluss ist ein klares Signal an die Agravis, dass eine politische Mehrheit das Vorhaben unterstützt. Der Beschluss muss noch vom Gemeinderat, der Ende September tagen wird, bestätigt werden. Im Gemeinderat haben CDU (16 Ratsmitglieder) und FDP (2) zusammen eine klare Mehrheit gegenüber Grünen (6), SPD (4), UBG (3) und Klima­liste (1). Da spielt es dann auch keine große Rolle mehr, ob und wie der Bürgermeister im Rat abstimmt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE