1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Protest laut und bunt

  8. >

ADFC lädt zum zweiten Kidical Mass am 25. September ein

Protest laut und bunt

Nottuln

„Wir müssen den motorisierten Individualverkehr auf das absolut notwendige Maß beschränken“, sagt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC). Um auf diese Forderung hinzuweisen, findet auch in Nottuln wieder ein Kidical Mass statt..

Der erste Nottulner Kidical Mass im Frühjahr war gut besucht. Der ADFC hofft auf eine ebenso große Beteiligung bei der Neuauflage am 25. September. Foto: Iris Bergmann

Vorfahrt für die Verkehrswende! Am kommenden Sonntag (25. September) findet die zweite Kidical Mass in Nottuln statt. Nach der erfolgreichen Premiere im Mai dieses Jahres (wir berichteten) gibt es nun die Neuauflage dieses weltweit von verschiedenen Aktionsbündnissen getragenen Demonstrationsgeschehens.

Michael Zimmermann vom ADFC Nottuln (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) und Mitinitiator der Kidical Mass vor Ort freut sich, dass sich im Vorfeld wieder Schulen und Kindergärten gemeldet haben, die die Demons­tration unterstützen wollen. „Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sind eingeladen, an dieser bunten und wichtigen Demonstration teilzunehmen. Je mehr, desto besser!“

Bunte und wichtige Demonstration

Heinrich Willenborg, Leiter der Liebfrauenschule stellt den Schulhof zum Versammeln zur Verfügung. Von hier aus wird sich die fröhliche Demonstration zur Rückeroberung des Straßenraums um 15 Uhr in Bewegung setzen. Bürgermeister Dietmar Thönnes wird auch dieses Mal die Teilnehmer begrüßen und auf die Wichtigkeit der Aktion hinweisen. Nach einer großen Runde über die Straßen Nottulns mit einer kreativen Pause an einem Kreisverkehr wird der Pausenhof der Liebfrauenschule wieder Ziel sein.

„Wir müssen den Druck auf die Entscheidungsträger erhöhen und aufrechterhalten. Das ist kein Sprint, sondern ein mehrjähriger Marathon. Mit mindestens zwei Aktionen jährlich wollen wir auch hier in Nottuln darauf hinwirken, dass die Verkehrswende und lebenswerte sichere Kommunen das Verwaltungshandeln bestimmen. Wir müssen den motorisierten Individualverkehr auf das absolut notwendige Maß beschränken. Der Ausbau der Fuß- und Radwege sowie der öffentliche Nahverkehr haben viel aufzuholen und müssen priorisiert in den nächsten Jahren gefördert werden“, erläutert der ADFC in einer Pressemitteilung. „An diesem Wochenende werden nach jetzigem Stand 214 Kidical Masses stattfinden. Laut und bunt werben Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam für ein neues Bewusstsein in unserer Gesellschaft. Auch Nottuln wird seinen Beitrag leisten“, so der ADFC abschließend.

Startseite
ANZEIGE