1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Riesenspaß beim „Ameländer Songcontest“

  8. >

Beste Stimmung im Ferienlager der Pfarrgemeinde St. Martin

Riesenspaß beim „Ameländer Songcontest“

Nottuln

Die Stimmung im Ameland-Ferienlager der Kirchengemeinde St. Martin ist bestens. Lagerleiter Jann Schnier berichtet.

Strandspaziergänge gehören auf Ameland natürlich zum Tagesprogramm. Foto: Kirchengemeinde St. Martin Nottuln

Halbzeit im Ameland-Ferienlager der Kirchengemeinde St. Martin. Unter dem Lagermotto „Länder der Welt“ lassen es sich die Nottulner Kinder und ihre Betreuerinnen und Betreuer dort gut gehen. Und die Stimmung ist bestens, wie Lagerleiter Jann Schnier in seinem Halbzeitbericht schildert.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause und Inselfernweh hat die Ferienfreizeit der Katholischen Pfarrgemeinde St. Martin Nottuln vor gut einer Woche endlich wieder die holländische Insel Ameland erobert. Mit 98 Kindern zwischen sieben und 14 Jahren und einem hochmotivierten Betreuerteam wird zwei Wochen lang noch bis zum kommenden Samstag (9. Juli) der umgebaute alte Hof und seine Umgebung unsicher gemacht.

Impressionen vom Ameland-Ferienlager. Foto: Kirchengemeinde St. Martin Nottuln

Neben Klassikern wie „Capture-the-Flag“ und Bogenschießen stand auch schon das ein oder andere Highlight auf dem Programm: Bereits am zweiten Tag wurde der sogenannte „Ameländer Songcontest“ abgehalten, bei dem Kinder und Team gemeinsam eine außergewöhnliche Show hinlegten. Showgrößen wie „Shakira“ gaben sich ein Stelldichein im Ferienlager. Die „Tour de France“ und das „Wetten, dass . . .“-Spiel waren ebenfalls ein großer Erfolg, heißt es im Halbzeitbericht.

In den Dünen lässt sich herrlich wandern. Zu sehen gibt es viel, zum Beispiel diesen Leuchtturm. Foto: Kirchengemeinde St. Martin Nottuln

Das Team um Lagerleiter Jann Schnier freut sich riesig über die langersehnte Rückkehr auf die schöne Nordseeinsel und möchte sich bei allen Sponsoren und Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken, die das große Abenteuer wieder möglich gemacht haben. Nach zwei erlebnisreichen Wochen werden die Kinder am kommenden Samstag (9. Juli) die Rückreise nach Nottuln antreten.

Bei Ebbe sind am Strand viele spannende Dinge zu entdecken. Foto: Kirchengemeinde St. Martin Nottuln
Startseite
ANZEIGE