1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. S 60: Politik stimmt dem Pilotversuch zu

  8. >

Zugewinn für den Nottulner Ortsteil Darup

S 60: Politik stimmt dem Pilotversuch zu

Nottuln

Wie werden sich die Fahrgastzahlen entwickeln? Das ist die spannende Frage beim Modellversuch mit der Schnellbuslinie S 60 Nottuln – Münster. Künftig fährt der Bus auch ab Darup.

-luw-

Der Schnellbus S 60, hier am Busbahnhof Nottuln aufgenommen, fährt künftig auch den Ortsteil Darup an. Foto: Benedikt Falz

Der auf zwei Jahre angelegte Pilotversuch des Kreises Coesfeld, den Ortsteil Darup an die Schnellbuslinie S 60 nach Münster anzubinden, kann mit dem Einvernehmen der Gemeinde Nottuln umgesetzt werden. Der Ausschuss für Umwelt und Mobilität stimmte ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung dem Pilotversuch zu. So bekommt Darup am Alten Hof Schoppmann eine Schnellbushaltestelle.

Konsequenzen hat der Pilotversuch allerdings für die S 60-Nutzer in Nottuln-Süd. Der Schnellbus wird künftig nicht mehr die Schleife durch die Wohngebiete fahren. Lediglich zu bestimmten Zeiten gibt es noch sogenannte Verstärkerfahrten durch zusätzliche Busse. Zu anderen Zeiten müssen die S 60-Nutzer aus Nottuln-Süd auf andere Haltestellen ausweichen, beispielsweise Hangenfeld oder Potthof.

Verwaltung und Ratsfraktionen sind sich einig, dass flankierende Maßnahmen wie Zubringerverkehre (Bürgerbus oder Linie C 85) und die Errichtung von Fahrradabstellmöglichkeiten an Bushaltestellen nötig sind. „Wir müssen zügig Ersatzlösungen schaffen“, betonte Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes. Auf Antrag der SPD werden hierfür zusätzlich 20 000 Euro in den Gemeindeetat 2022 aufgenommen.

Startseite
ANZEIGE